BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Experte sieht neue Ethereum und Bitcoin Kursrekorde in 2018 - 30. März 2018

sparky

Mitglied
3 Dezember 2017
551
170
Experte sieht neue Ethereum und Bitcoin Kursrekorde in 2018
30. März 2018



Der CEO der Investment App Abra ist der Meinung, dass “die Hölle los sein wird” in den Bitcoin, Ethereum und anderen Altcoin Märkten in diesem Jahr laut einem gestrigen Interview.

Im Gespräch mit Business Insider sagte CEO Bill Barhyd, dass das westliche institutionelle Geld 2018 in Kryptowährungen “eintauchen” würde. Anders ausgedrückt erwartet er somit, dass große institutionelle Fonds und weitere Finanzinstitute im großen Stil in die Kryptomärkte investieren werden. Vor zwei Wochen gab das Start-up bekannt, dass es seit Oktober 40 Millionen Dollar an neuen Finanzmitteln gesammelt hatte.

Damit bestätigt auch Barhydt die These, dass institutionelle Investoren, die auf einen günstigen Einstiegszeitpunkt warten, Bitcoin, Ethereum und anderen Altcoins zu neuen Höhenflügen verhelfen werden.

Bitcoin sackte gestern nacht weiter ab auf den niedrigsten Stand seit 2018, bei knapp unter 7000 USD. Ethereum, das in einem Monat 52% seines Wertes verloren hat, wird derzeit knapp unter 400 $ pro Coin gehandelt.


Bitcoin Kurs, Quelle http://www.kryptovergleich.org/coin/bitcoin/

“Ich spreche mit Hedge-Fonds, vermögenden Privatpersonen, sogar mit Rohstoffspekulanten. Sie beobachten die Volatilität in den Kryptomärkten und sehen darin eine große Chance “, berichtet Barhydt.

“Sobald sie einsteigen, wird die Hölle los sein. Sobald die Schleusen geöffnet sind, sind sie geöffnet. “


Selbst Analysten von Kryptowährungen haben kürzlich über kurzfristige Preisaussichten für Bitcoin gewarnt.

Der Branchenxexperte Tone Vays hatte während der jüngsten Hochs davor gewarnt, dass die Kurse bis zum Widerstand von rund 12.000 Dollar weiterhin glanzlos bleiben würden – und sogar unter das aktuelle Niveau fallen könnten.

Für Barhydt ist jedoch das Zukunftspotential gegenüber kurzfristiger Volatilität zwischen 6000 und 12000 US-Dollar vorherrschend.

“Im Moment gibt es in Krypto wirklich kein maßgebliches institutionelles Geld aus dem Westen. Das passiert lediglich in Japan “, fuhr er fort.

“… Wir nähern uns immer mehr der sicheren Gewißheit im Westen, dass es in Ordnung ist, ein halbes Prozent Ihres Vermögens in Kryptowährungen zu stecken.”


Quelle:
 

sparky

Mitglied
3 Dezember 2017
551
170
@Wiener

Nein, kein Guru, der Vermutungen in den Raum stellt, oder einer, der anhand eines Kursverlaufes irgendwelche Linien zieht und die dann deutet, bzw. auch keiner, der an Hand von vergangenen Zeiträumen irgendwelche Thesen erstellt, sondern eher ein Insider, der die Investorenbranche kennt und deren Vorhaben bekannt gibt.
 

Wiener

Crypto Jüngling
22 Dezember 2017
20
2
Und auf was warten dann die GANZEN INVESTOREN die an der seite stehen um ganz gross einzusteigen ?
Die derzeitigen kurse wäre ja ideal. Viel tiefer wirds nicht runter gehen(hoffentlich).
Warten die wohl bis der BTC und andere wieder teurer werden ?
Das sind so lächerliche Aussagen von leute die in der Branche involviert sind. Was soll er sagen ? Er muss ja positive meldungen machen.
 

sparky

Mitglied
3 Dezember 2017
551
170
Wiener schrieb:
Und auf was warten dann die GANZEN INVESTOREN die an der seite stehen um ganz gross einzusteigen ?
@Wiener

Auf was die Investoren warten?

Das ist ganz einfach:

Auf 'gute' Einstiegskurse zur Zeit nicht, wie man sieht, ABER AUF RECHTSSICHERHEIT!

Solange die großen Staaten (G20) keine Entscheidung treffen und das ganze Thema 'Kryptomarkt Regulierung' immer nur verschieben und alles mögliche ankündigen, bzw. so lange Einzelstaaten Alleingänge ankündigen, usw., solange wird KEIN GROSSES Geld in die Kryptos fließen!

Je eindeutiger die Rechtslage wird, desto mehr werden investieren!
 

zooloo

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
172
84
Ein Bericht von jemanden, der von höheren Kursen profitiert und höhere Kurse ohne jegliche Grundlage prognostiziert. Danke für die wertvolle Information!
 

Wiener

Crypto Jüngling
22 Dezember 2017
20
2
Genau, alle die mit höheren kursen verdienen wissen im was passieren wird. Und natürlich immer was positives, ist ja logisch, solche infos sind in meinen Augen völlig wertlos.
 

sparky

Mitglied
3 Dezember 2017
551
170
Wiener schrieb:
Genau, alle die mit höheren kursen verdienen wissen im was passieren wird. Und natürlich immer was positives, ist ja logisch, solche infos sind in meinen Augen völlig wertlos.
@Wiener

Du bist nicht der einzige, der sich über meine Aktivitäten beschwert - ich ziehe meine Konsequenzen und akzeptiere, dass es hier einige gibt, denen meine Aktivitäten nicht ins Konzept passen. Andere wollen sogar mit Druck eine Zensur erwirken.

Für mich ergibt sich durch das Übertragen dieser Informationen ins Board keinerlei Vorteil.
Da ich aber sehe dass das nicht erwünscht ist, werde ich in Zukunft davon absehen und meine Aktivitäten für cryptoevo.de beenden, denn das hab ich echt nicht nötig!

.....dreimal dürft ihr raten, warum 'Berliner' nicht mehr da ist....
 

Wiener

Crypto Jüngling
22 Dezember 2017
20
2
@sparky

Ich habe mich beschwert ?
Mir sind deine Aktivitäten recht, nur wenn ich dann dinge lese und ich das anders sehe als du oder der verfasser des berichtes dann äussre ich meine meinung dazu.
Das halte ich fpr legetim und hat in keinster weise mit dir persönlich zu tun.
Lg
Andreas