Anmelden | Registrieren. - Der aktuelle Chat Verlauf ist nur für angemeldete Benutzer einsehbar. - Anmelden | Registrieren.

Wie sichert ihr eure Coins?

Moderator: ArchiveBot

Antworten
canaz
Posts in topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 23. Dez 2017, 00:10

2. Jan 2018, 20:54

Bei mir haben sich doch mittlerweile ein paar Coins angesammelt, die, sofern ich sie nicht auf den Ledger Nano speichern kann, auf den Exchanges liegen.
Wie handhabt ihr das? Habt ihr auf dem PC für jeden Coin ein eigenes Wallet installiert?
Benutzeravatar
sparky
Posts in topic: 1
Beiträge: 551
Registriert: 3. Dez 2017, 02:19

3. Jan 2018, 01:37

Ich hab meine Coins NUR auf Cold Wallets am PC, wo ich auch die Private Keys kontrolliere.

Ich trade übrigens nicht....
Benutzeravatar
readY
Posts in topic: 1
Beiträge: 36
Registriert: 25. Dez 2017, 02:21
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

3. Jan 2018, 04:56

Alle Coins, bei denen es möglich ist, habe ich auf meinem Ledger Nano S gespeichert, die anderen liegen auf Bittrex, was atm auch der einzige Marktplatz ist, auf dem ich angemeldet bin. Da der Vermögenswert dieser coins allerdings nur ca. 1/8 meines Krypto-Gesamtvermögens ausmacht, seh ich das relativ chillig, anderenfalls würde ich wohl nicht so gut schlafen können. Und das ist wirklich nicht nur so dahergesagt, als meine ganzen BTC beispielsweise noch bei bitcoin.de lagen, hab ich wirklich nicht gut schlafen können und hatte auch tagsüber immer so Horrorgedanken, von wegen: Was wäre wenn, also das worst case Szenario.

Hab mir überlegt in Zukunft noch nen weiteren Ledger Nano S zu kaufen, um meine coins zu splitten. Desweiteren hätte das außerdem den Vorteil, dass ich noch meher Altcoins auf dem Ledger unterbringen kann, da der Speicherplatz der verschiedenen Altcoin-Wallets auf dem Ledger beschränkt ist und ich rein von der Speicherkapazität atm leider nicht alle Alts darauf parken kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor readY für den Beitrag:
sparky (3. Jan 2018, 09:54)
btctbx
Posts in topic: 1
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2018, 09:13
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

3. Jan 2018, 09:28

Guten Morgen,

ich habe meine Keys / Wallets auf einer SSD mit Linux OS gespeichert. Dies benutze ich tatsächlich nur für Transaktionen / Onlinebanking. Die meiste Zeit lagert die SSD in einem stoßfesten und wasserdichten Koffer. Die Dateien habe ich zusätzlich in Form von verschlüsselten Containern auf USB-Medien gem. der Backup-Regel 3-2-1abgelegt:

Von jeder wichtigen Datei mindestens drei Sicherungskopien
Diese Kopien sind auf mindestens zwei unterschiedlichen Speichermedien gesichert
Mindestens eine Kopie sollte an einem externen Speicherort verwahrt werden.

Ich vertraue - auch wenn ich Jahre lang überzeugter Windows-Nutzer war - für wichtige Dinge nur noch auf Linux. Für mich sind Wallets in Form von Browser-PlugIns o.ä., die in einem Alltagsrechner installiert sind, ein absolutes NoGo. Ich habe auch lange überlegt, mir einen Ledger oder ähnliches zuzulegen, aber was tue ich, wenn ich da z.B. einen Defekt am USB-Stecker habe - dann sind die Daten futsch...oder? Es gibt da zumindest einige Erfahrungen mit USB-Sticks, die mich vom Ledger wieder abgebracht haben. ;)

Nachtrag: Okay...die Ledgers sehen doch ganz robust aus hinsichtlich USB-Stecker...ich bleib aber bei der SSD - die ist für mich für verschiedene Crypto-Wallets einfach flexibler.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor btctbx für den Beitrag:
sparky (3. Jan 2018, 09:57)
Antworten