Anmelden | Registrieren. - Der aktuelle Chat Verlauf ist nur für angemeldete Benutzer einsehbar. - Anmelden | Registrieren.

HIVE Blockchain Technologies

Hier werden Analysen und Spekulationen diskutiert.
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

12. Nov 2018, 23:22

Die Jahreshauptversammlung ist für Ende des Monats angesetzt (glaub der 22.11. war es). Mal sehen ob ein neuer CEO präsentiert wird und endlich ein Ausbauplan für Kolos vorgestellt wird.

Darüber hinaus müssten die Q2/19 Zahlen ebenfalls bis Ende November kommen. Ggf. werden diese ja auf der Jahreshauptversammlung präsentiert.

Bleibt spannend, gerade im Hinblick auf die nächsten Entwicklungen mit bakkt und co. für Ende des Jahres.

#
Die Homepage ist auch mit wesentlich mehr Inhalt gefüllt worden. Vor allem sehr viele relevante Informationen für Investoren.

Rubriken Corporate und Investors mit deutlich mehr Inhalt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chris T Ian für den Beitrag (Insgesamt 3):
Widu-Kin (13. Nov 2018, 07:53) • ixurt (13. Nov 2018, 22:45) • Mark (14. Nov 2018, 22:23)
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

20. Nov 2018, 19:52

https://www.hiveblockchain.com/news/hiv ... s-new-cfo/

Marco Streng von Genesis Mining als Vice Chairman,

Cloud Mining BTC ausdehnbar auf bis zu 2 Jahre (angeblich 30% weniger Betriebskosten als Eigenbetrieb). Man tut alles um die Cash Reserven nur langsam aufzuzehren um einen längeren Bärenmarkt auszusitzen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chris T Ian für den Beitrag (Insgesamt 2):
Widu-Kin (20. Nov 2018, 20:07) • Mark (23. Nov 2018, 12:10)
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

29. Nov 2018, 21:36

HIVE Blockchain To Release Second Quarter Financial Results on November 29, 2018 and Host Webcast on November 30, 2018 at 8:30am EST

Zug, Switzerland and Vancouver, Canada – HIVE Blockchain Technologies Ltd. (TSX.V:HIVE) (OTC:HVBTF) (the “Company” or “HIVE”) will be announcing its financial results for the second quarter ended September 30, 2018 after TSXV market close on November 29, 2018.

Management will host a webcast on Friday, November 30, 2018 at 5:30am Pacific Time/7:30am Central Time/8:30am Eastern Time to discuss the Fiscal 2019 Q2 results.



### Ergebnisse heute nach der Handelszeit, kann man sich also gemütlich morgen früh gönnen. Webcast dann Freitag um 14:30 und dort als Special, die Teilnehmer:

Frank Holmes, Interim Executive Chairman; Marco Streng, Vice Chairman; Olivier Roussy Newton, Interim President; and Darcy Daubaras, Chief Financial Officer, will participate in the webcast.

### Das ist dann quasi das gesamte Board. So gut besetzt war der Webcast noch nie. Bin gespannt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chris T Ian für den Beitrag (Insgesamt 3):
ixurt (29. Nov 2018, 22:27) • Mark (2. Dez 2018, 13:57) • Widu-Kin (5. Dez 2018, 16:22)
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

22. Dez 2018, 07:44

https://www.amberaigroup.com/

Hinzugefügt nach 34 Sekunden:
https://www.hiveblockchain.com/news/hiv ... -amber-ai/

Hinzugefügt nach 47 Sekunden:
Strategische Partnerschaft mit AmberAI zur Assetverwaltung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chris T Ian für den Beitrag (Insgesamt 3):
Mark (22. Dez 2018, 12:36) • ixurt (22. Dez 2018, 13:47) • Widu-Kin (23. Dez 2018, 09:07)
ixurt
Posts in topic: 6
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

22. Dez 2018, 14:32

Danke Chris T ian,
eine Anmerkung von mir:

Vorab Übersetzung: "HIVE freut sich, eine Partnerschaft mit Amber bekannt zu geben.
AI ist ein globales, diversifiziertes elektronisches Handelsunternehmen, das eine Reihe voll integrierter institutioneller Dienstleistungen anbietet. Die Vereinbarung ermöglicht HIVE den Zugang zu Ambers maschinellem Lernen mit hochentwickelten quantitativen Recherchen und erstklassiger Technologie zur Bereitstellung von Liquidität in digitalen Währungen und Derivaten."

HIVE nutzt also das Know-how von Amber AI, um die Volatilität ihrer Lagerbestände durch Sicherungsstrategien mittels Derivate und gemanagte Vermögensverwaltung zu mindern.
Zudem sollen die Verkaufserlöse der Kryptowährungen, die sie zur Finanzierung ihres Betriebs und operativen Geschäfte veräußern, gesteigert werden.
Hmmm- bin echt überrascht, denn ich habe geglaubt, dass HIVE mit dem alten CEO Harry Pokrandt so ein prof. teil- automatisiertes Vermögensmanagement schon lange implementiert und genutzt hätte. Harry P. soll doch so enorm viel Erfahrung mitgebracht haben (?).
Wäre echt wünschenswert, wenn die Partnerschaft mit Amber AI mittels deren Kenntnisse im automatisierten prof. Derivatenhandel (geringere Volatilität der akkumulierten Kryptowerte) zu einer verbesserten Rentabilität führen würde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ixurt für den Beitrag:
Widu-Kin (23. Dez 2018, 09:08)
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

22. Dez 2018, 15:00

HarryP hat meines Wissen nach hauptsächlich seine Kontakte und Erfahrungen genutzt um eine entsprechend gute Finanzierung auf die Beine zu stellen.
Inwiefern er auch bei der Auswahl der Länder/Orte stark involviert war - keine Ahnung.

Für mich ist an der News erstmal wenig Fleisch am Knochen. Bin neugierig wie sich diese Partnerschaft ggf. mal bemerkbar macht bzw. machen soll. Zumal die Konditionen der Partnerschaft ja nun leider noch nicht öffentlich sind.
Die 500.000 Optionen sind ja leider üblich und wohl auch der Grund, wieso der Kurs auf eben jene 0,27 CAD zurück geschossen wurde. Kein Wunder, wenn ich Optionen rausgebe die eben genau jenen Wert haben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chris T Ian für den Beitrag (Insgesamt 2):
ixurt (22. Dez 2018, 21:27) • Widu-Kin (23. Dez 2018, 09:08)
ixurt
Posts in topic: 6
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38

22. Dez 2018, 21:54

Einhergehend mit dem abermaligen BTC-Kursrückgang könnte das durchaus sein. Bei insgesamt 313 Mio Aktien und bereits 50Mio vorhandenen Optionen finde ich es allerdings völlig überzogen, wenn lächerliche 0,5 Mio Optionen diesen riesigen Bestand auf ihr Niveau von 0,27 CAD zu ziehen vermögen.
ixurt
Posts in topic: 6
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38

31. Dez 2018, 18:01

Jemand ne Idee, warum der HIVE-Kurs in Kanada / USA trotz gestiegenem Bitcoin- und Etherpreis am 24.Dez und heute relativ heftig nachgibt?
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Kontaktdaten:

1. Jan 2019, 10:52

Siehe neue Pressemitteilung bzgl Kolos
ixurt
Posts in topic: 6
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38

1. Jan 2019, 16:05

Hmmm, dachte dies sei längs bekannt und eingepreist?
Denn ursprünglich wollte Norwegen die Mining-Subventionen ja sogar schon ab Januar 2019 beenden.
Mir zumindest... ist diese politische Entscheidung schon seit Mitte November bekannt.

Meine Überlegungen hierzu:

Soweit ich verstanden habe, profitierten nicht nur die Rechenzentren der Bitcoin-Miner durch den Steuererlass, sondern alle stromintensiven Rechenzentren. Parlamentarier schimpften aber doch nur auf die Bitcoin-Produktion, weil diese mit PoW viel zu viel Energie verbrauchen und und weltweit große Treibhausgasemissionen verursachen würde. Soll heißen, sie ziehen die Subventionen dann doch nur für Bitcoin-Mining-Farmen zurück, oder?

Während den letzten beiden Webcast verwies HIVE auf bestehende Alternativ-Projekte resp. auf weitere Geschäftsfelder wie grafisches Rendering und Deep-Learning resp. künstliche Intelligenz.
Diese könnten einerseits mit freien oder nach dem Übergang auf ETH-PoS frei werdenden GPU-Kapazitäten, letztendlich aber auch über die erst noch zu errichtenden Kolos- Anlagen angeboten werden sollten.

Wenn dem so ist und HIVE wirklich in die Phase HIVE II eintritt, sollten Betreiber von Rechenzentren, welche keine Mining- sondern andere Dienstleistungen anbieten, in Norwegen doch eigentlich weiterhin einen subventionierten Strom beziehen können.

Nachvollziehbar, oder mach ich vielleicht nen Denkfehler?

Hinzugefügt nach 17 Minuten 17 Sekunden:
Anbei ein Link bzgl. dem ursprünglich politischen Philosophie-Ansatz für die Stromsubventionierung.

Ziel war die nationale IT-Infrastruktur voranzubringen:

https://www.datacenter-insider.de/norwe ... -a-679373/
aggi123
Posts in topic: 4
Beiträge: 122
Registriert: 23. Dez 2017, 09:29

1. Jan 2019, 18:05

ixurt hat geschrieben:
1. Jan 2019, 16:22
Hmmm, dachte dies sei längs bekannt und eingepreist?
Denn ursprünglich wollte Norwegen die Mining-Subventionen ja sogar schon ab Januar 2019 beenden.
Mir zumindest... ist diese politische Entscheidung schon seit Mitte November bekannt.

Meine Überlegungen hierzu:

Soweit ich verstanden habe, profitierten nicht nur die Rechenzentren der Bitcoin-Miner durch den Steuererlass, sondern alle stromintensiven Rechenzentren. Parlamentarier schimpften aber doch nur auf die Bitcoin-Produktion, weil diese mit PoW viel zu viel Energie verbrauchen und und weltweit große Treibhausgasemissionen verursachen würde. Soll heißen, sie ziehen die Subventionen dann doch nur für Bitcoin-Mining-Farmen zurück, oder?

Während den letzten beiden Webcast verwies HIVE auf bestehende Alternativ-Projekte resp. auf weitere Geschäftsfelder wie grafisches Rendering und Deep-Learning resp. künstliche Intelligenz.
Diese könnten einerseits mit freien oder nach dem Übergang auf ETH-PoS frei werdenden GPU-Kapazitäten, letztendlich aber auch über die erst noch zu errichtenden Kolos- Anlagen angeboten werden sollten.

Wenn dem so ist und HIVE wirklich in die Phase HIVE II eintritt, sollten Betreiber von Rechenzentren, welche keine Mining- sondern andere Dienstleistungen anbieten, in Norwegen doch eigentlich weiterhin einen subventionierten Strom beziehen können.

Nachvollziehbar, oder mach ich vielleicht nen Denkfehler?

Hinzugefügt nach 17 Minuten 17 Sekunden:
Anbei ein Link bzgl. dem ursprünglich politischen Philosophie-Ansatz für die Stromsubventionierung.

Ziel war die nationale IT-Infrastruktur voranzubringen:

https://www.datacenter-insider.de/norwe ... -a-679373/
Ich bin bei deinen Ausführungen ganz bei dir. Mir war das auch schon bekannt.
Muss man mal beobachten wie es sich entwickelt.
Hatten die keine Verträge abgeschlossen bevor sie das Grundstück gekauft haben? HAtte da etwas in Erinnerung
ixurt
Posts in topic: 6
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

1. Jan 2019, 19:00

Ja richtig, habe mal auf der Website von HIVE nachgesehen.
Da verkündete HIVE am 22.Mai, dass sie die Akquisition in Norwegen mit einer Reihe von Vereinbarungen abgeschlossen haben.

Leider finde ich keinen Zugriff auf die besagten Vereinbarungen.

https://www.hiveblockchain.com/news/hiv ... norway-as/

Hinzugefügt nach 39 Minuten 55 Sekunden:
Wie zuvor beschrieben, dürfte HIVE den Wegfall der Stromsubventionierungen für Mining-Unternehmen eigentlich nichtnur teilweise zu spüren bekommen. Denn stromintensive Unternehmen bekommen ab einer Verbrauchsleistung > 500 KW einen erheblich günstigeren Stromtarif als ein typischer Haushaltskunde.

Den kanadischen Foren habe ich entnommen, dass anstelle des Standardtarifs von 16,58 re (0,019 $) nur 0,48 re (0,00056 $) pro Kilowattstunde berechnet werden. 1e = 1/100 NKR (Norwegischen Krone).

Ist sicherlich erheblich höher als der Miningsubventionierte Strom, rechnet man jedoch die vermutlich (?) ggü. Island und Schweden geringere Stromkühlung heraus, könnte das vielleicht, über den Daumen gepeilt, zu einer Annäherung des Stromverbrauchs an die Stromkosten der Schwedenanlagen führen. Dort belaufen sich die Gesamtstromkosten von HIVE zwischen 0,035 $ und 0,045 $. per Kilowatt:

https://www.business-sweden.se/globalas ... sweden.pdf

-

Hinzugefügt nach 6 Stunden 18 Minuten 49 Sekunden:
Die Auswirkungen der Subventionsänderung mal kurz überflogen...
Pi mal Daumen würden die Mehraufwendungen für das Kolos-Projekt pro MW Miningleistung ca. 160.000 USD betragen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ixurt für den Beitrag (Insgesamt 2):
aggi123 (2. Jan 2019, 07:58) • Chris T Ian (2. Jan 2019, 18:40)
aggi123
Posts in topic: 4
Beiträge: 122
Registriert: 23. Dez 2017, 09:29

2. Jan 2019, 08:38

Danke für deine Mühen und die ausführlichen Recherchen. Das spart mir und anderen viel Arbeit.
Super.
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Kontaktdaten:

2. Jan 2019, 18:52

ixurt hat geschrieben:
2. Jan 2019, 01:59
Wie zuvor beschrieben, dürfte HIVE den Wegfall der Stromsubventionierungen für Mining-Unternehmen eigentlich nichtnur teilweise zu spüren bekommen. Denn stromintensive Unternehmen bekommen ab einer Verbrauchsleistung > 500 KW einen erheblich günstigeren Stromtarif als ein typischer Haushaltskunde.

Den kanadischen Foren habe ich entnommen, dass anstelle des Standardtarifs von 16,58 re (0,019 $) nur 0,48 re (0,00056 $) pro Kilowattstunde berechnet werden. 1e = 1/100 NKR (Norwegischen Krone).

Ist sicherlich erheblich höher als der Miningsubventionierte Strom, rechnet man jedoch die vermutlich (?) ggü. Island und Schweden geringere Stromkühlung heraus, könnte das vielleicht, über den Daumen gepeilt, zu einer Annäherung des Stromverbrauchs an die Stromkosten der Schwedenanlagen führen. Dort belaufen sich die Gesamtstromkosten von HIVE zwischen 0,035 $ und 0,045 $. per Kilowatt:

https://www.business-sweden.se/globalas ... sweden.pdf

Die Auswirkungen der Subventionsänderung mal kurz überflogen...
Pi mal Daumen würden die Mehraufwendungen für das Kolos-Projekt pro MW Miningleistung ca. 160.000 USD betragen.
Hallo ixurt,

danke für die ausführlichen Beiträge, vielleicht kommt hier ja auch noch mehr Leben auf als das ich News poste ;-)

Kurze Anmerkung jedoch zu den Stromkosten:

Die obigen Werte von 16,58 re bzw. 0,48 re beziehen sich auf die norwegische Stromsteuer, nicht die Gesamtstromkosten. Das Delta bzw. die Mehraufwendungen je MW von 160.000 USD bleiben damit eine sehr gute Näherung, die Gesamtkosten sind jedoch bei Weitem höher. Ist für die Beurteilung der Dramatik der News nicht so relevant, man sollte aber von Norwegen nicht den falschen Eindruck gewinnen.
Die Stromkosten (brutto) liegen bei 0,05 € bis 0,06 €. Das zahlt jedenfalls ein Datenzentrumsbetreiber laut eigener Aussage in einem anderen Forum.
Die Strompreise in Norwegen hat in letzter Zeit leider keine so erfreuliche Entwicklung.
ixurt
Posts in topic: 6
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38

2. Jan 2019, 23:27

Danke für den Hinweis und die Bestätigung Chris T lan.

Hinzugefügt nach 16 Stunden 3 Minuten 44 Sekunden:
Da HIVE vorrangig Ether abbaut und für ihre zukünftige Ethereum-PoS-Teilnahme akkumuliert,

anbei nochmals der ETH- Masterplan:

https://cointelegraph.com/news/why-ethe ... he-upgrade
zooloo
Posts in topic: 1
Beiträge: 168
Registriert: 23. Dez 2017, 10:41
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

3. Jan 2019, 22:15

HIVE Receives Regulatory Approval for 50% Increase in ASIC Capacity to mine Bitcoins.

https://www.newswire.ca/news-releases/h ... 03150.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zooloo für den Beitrag (Insgesamt 3):
Chris T Ian (4. Jan 2019, 07:56) • ixurt (4. Jan 2019, 15:10) • Widu-Kin (5. Jan 2019, 10:51)
Benutzeravatar
Widu-Kin
Posts in topic: 1
Beiträge: 53
Registriert: 9. Jan 2018, 09:34

5. Jan 2019, 10:53

Unterm Strich, BTC Kurs sollte wieder anziehen, sonst könnte es für Hive unangenehm werden.

Wann soll eigentlich die Umstellung auf PoS bei ETH kommen?
Mit Cryptos die Website unterstützen: viewtopic.php?f=34&t=48

Brave Browser: viewtopic.php?p=5668#p5668
Chris T Ian
Posts in topic: 23
Beiträge: 333
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Kontaktdaten:

5. Jan 2019, 15:03

Das natürlich klar, allerdings kann HIVE meiner Meinung bis Mitte 2019 bei diesen Preisen aussitzen, ohne größere Probleme.

Der ETH Kurs wird jetzt vorm Hardfork erstmal anziehen denke ich. Ob noch ein Dip kommt ist unklar, aber möglich.

Die ETH News für ProgPow sind auch gut für Hive, wenn dann die ASIC Hashrate wegfallen würde gewinnt man vmtl noch mehr Teile der Gesamthashrate.
Antworten