Anmelden | Registrieren. - Der aktuelle Chat Verlauf ist nur für angemeldete Benutzer einsehbar. - Anmelden | Registrieren.

ALQO

Hier kommt alles rein, bezüglich Altcoins welche kein eigens Forum haben.
Antworten
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

26. Okt 2018, 13:23

Blockchainprojekt: Plattform
Mining: Proof of Stake
Blockzeit: 60 Sekunden
Einführung: 01.10.2017
Transaktionen pro Sekunde: Dynamisch
Verfügbares Angebot: 57.512.660
Angebot insgesamt: 62 mio.


Was ist ALQO?

Das ALQO-Projekt ist ein stark dezentralisiertes Ökosystem von Netzwerken, die darauf ausgerichtet sind, Blockchain-Finanzdienstleistungen und kommerzielle Dienstleistungen in einem einzigen Knotenpunkt zusammenzufassen. Das ALQO-Netzwerk umfasst vier Hauptkomponenten Bitfineon, Liberia, Janus und Coinfolium. Das ALQO-Netzwerk ist ein von der Gemeinschaft betriebenes, offenes und zugängliches Peer-to-Peer-Netzwerk, das zum Speichern von Daten und zur Erleichterung digitaler Transaktionen verwendet wird.

Das Projekt zielt darauf ab, Benutzern eine unbegrenzte Skalierbarkeit, extrem schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten und nahezu null Transaktionsgebühren zu bieten. Das ALQO-Netzwerk zeichnet sich durch Low-Entry-Barrieren, benutzerfreundliche Schnittstellen, ein vollständig dezentrales System und eine großflächige Verschaltung von Masternodes aus. Das Netzwerk wird mit dem Quark-Hashalgorithmus gesichert.

Das ALQO-Netzwerk ist ein relativ neues Projekt in der Kryptowährung, das im Oktober 2017 von einem Team von drei deutschen Staatsangehörigen im wunderschönen Heidelberg gegründet wurde: Kevin Collmer, Jared Gray und Mortiz Hemberg. Die Gründer sind weiterhin in den Netzwerkaktivitäten aktiv und haben als CTO, CEO und COO die aktive Führung des Projekts übernommen.

Das ALQO-Projekt wurde weithin für seine Einzigartigkeit und seine robusten Funktionen gelobt. Cryptocurrency-Enthusiasten und seriöse Spieler hatten begeisterte Kritiken über die wirtschaftlichen Prinzipien und die technische Umsetzung des Projekts. Das Projekt wurde von der Omni Analytics Group unter die Top 5 der Masternode-Projekte eingestuft. Im Folgenden betrachten wir einige Funktionen, die ALQO von anderen bestehenden Blockchain-Projekten unterscheiden.

Absolute Dezentralisierung und Demokratie

Die meisten der großen Blockchain-Projekte haben heute den ASIC-Algorithmus (Application-Specific Integrated Circuit) für den Bergbau übernommen. ASIC-Tools sind für die meisten Leute ziemlich teuer und daher ist der Bergbau nur einigen wenigen überlassen. ASCI ermöglicht den Nutzern einen unfairen Vorteil und erodiert damit das von den ersten Gründern der Kryptowährung vorgesehene Demokratieprinzip.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, verwendet ALQO den Quark Hashing-Algorithmus. Quark ist relativ leicht und kann selbst mit bescheidenen Hardwaregeräten gewonnen werden, so dass fast jeder am Bergbau teilnehmen kann. Darüber hinaus verwendet Quark Algorithmen wie Blake, Groestl und Skein, um sicherzustellen, dass es für ASCI-dedizierte Maschinen praktisch unmöglich ist, mit der ALQO-Blockchain zu arbeiten.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, bei denen es einen zweckgebundenen Fonds für Entwickler gibt, besitzt die ALQO-Gemeinschaft das Vetorecht, Gelder für ein Entwicklungsprojekt zu erlauben oder zu verweigern. Das derzeitige System ist fehlerhaft, da das Entwicklerteam bereits Zugang zum privaten Schlüssel des Fonds hat und somit in keiner Weise an das Interesse der Gemeinschaft gebunden ist. Umgekehrt kann die Gemeinschaft für ALQO entscheiden, ob ein Projekt finanziert werden soll oder nicht.

ALQO hat das Carbon Voting entwickelt, wobei einer XLQ (Standard-Netzwerkmünze) eine Stimme zugewiesen wird. Bei Abstimmungen erfolgt die Abstimmung off-chain und wird zur Verifizierung über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an die Master-Knoten übertragen. Jedem Benutzer wird eine gewichtete Stimme zugewiesen. Carbon-Voting- und Ad-hoc-Development-Finanzierungen bieten XLQ-Nutzern nicht nur Entscheidungsbefugnisse, die in anderen Kryptowährungen auffällig fehlen.

Erweiterte Skalierbarkeit und Transaktionskapazität.

Das ALQO-Netzwerk ermöglicht die Übertragung von 4 MB Blöcken in 60 Sekunden, das ist mehr als das 40-fache des in Bitcoin übertragenen Volumens. Bitcoin überträgt eine Blockgröße von 1 MB in 10 Minuten. Darüber hinaus wird ALQO blockchain auf dynamische Blockgrößen umgestellt, wenn die Netzwerknutzung zunimmt. Im Falle einer Netzwerküberlastung kann die Blockchain die Größe der Blöcke dynamisch erhöhen, um ein größeres Volumen zu übertragen.

Das ALQO-Netzwerk ist in zwei Ebenen unterteilt, die Masternodes und die Blockchain. Masternode sind, ein Netzwerk hochverfügbarer und dedizierter Server, die Benutzern gehören. Die Masternodes helfen dabei, schnelle und anonyme Transaktionen zu ermöglichen, die Transaktionen zu validieren und eine vollständige Kopie des Netzwerks zu enthalten.

ALQO nutzt die MVC (Minimum Viable Chain), um Transaktionen in kürzester Zeit durchzuführen. Ein MVC bezieht sich auf die Kette, die zu dem ausführenden Knoten geschlossen ist und mit ankommenden Blöcken kompatibel und in der Lage ist, alle Transaktionen darin zu verarbeiten.
MVC wird auf einem Thin Client ausgeführt und enthält daher keine vollständige Kopie der Blockchain. MVCs sind in der Lage, der Kette Kontinuität zu verleihen, ohne Speicher- und Rechenressourcen zu opfern. Jedes Gerät ist in der Lage, Blöcke zu minen und zu erstellen, so dass jeder am Netzwerk teilnehmen kann.

Das Liberio Framework & Brieftasche

Auf dem ALQO-Netzwerk basiert ein halbdünnes Client-Framework, das als Liberio bekannt ist. Dieses Framework wurde entwickelt, um eine Reihe von Geräten zu betreiben, die von kleinen mobilen Geräten bis zu hochleistungsfähigen dedizierten Diensten reichen. Das Framework bietet nahtlosen Funktionalismus und eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Einige der Hauptmerkmale des liberio-Frameworks sind: ALQO-Hyper-Sender, ALQO-Shroud, ALQO-Hosting-Framework, Brieftaschen-zu-Brieftasche-Chats, Master-Knoten-Konnektivität, Kalt-Staking und ein integriertes Palacio-Framework. Über das liberio-Framework hinaus bietet das ALQO-Projekt unendliche und robuste Funktionalitäten, von denen die meisten anderen Projekte nur träumen können. Der liberio-Rahmen stellt eine erhebliche Prämie für das ALQO-Projekt dar und schafft damit die Voraussetzungen für eine breite Akzeptanz in der kommenden Zukunft.

Atom-Swaps

Um den Herausforderungen im Umgang mit Plattformen zum Austausch von Kryptowährungen zu begegnen, hat das ALQO-Netzwerk Atom-Swaps entwickelt. Atomic Swaps ermöglichen es Benutzern, eine Münze gegen eine andere direkt aus ihrem Geldbeutel ohne einen Dritten zu tauschen. Um die Vision einer vollständigen Kryptowährung zu erreichen, müssen Blockchain´s über Verbindungen untereinander verfügen.

Da Hashverschlüsselungen und zeitgebunden sind, agieren Atomic-Swaps als Treuhandservices für komplette Transaktionen, bei denen alle festgelegten Bedingungen erfüllt und validiert werden. Anfänglich zielen die ALQO-Projekte darauf ab, Ketten-Atom-Swaps zu implementieren, später dann Off-Chain-Swaps. Um die Swaps abzuschließen, benötigt das Netzwerk jedoch verzweigte Transaktionsskripte, einen identischen Hash-Algorithmus, Signaturenüberprüfungen und Verifizierung.

Die XLQ-Münze

Die XLQ-Münze wurde im Oktober 17 ins Leben gerufen. Derzeit liegt der XLQ bei 0,19 US-Dollar bei über 57,24 Millionen Münzen im Umlauf. Laut CoinMarketCap liegt XLQ auf Platz 351 mit einer Marktkapitalisierung von 11,12 Millionen US-Dollar. Obwohl die Münze ihre Rekordpreise von 2,2 US-Dollar im Januar 2018 nicht wiederholen konnte, besteht Hoffnung, dass die Münze nun für das mit Spannung erwartete Wachstum in den kommenden Monaten bereit ist. Der Bärenmarkt hat für XLQ technisch einen großen Vorteil hinterlassen, nämlich den momentanen Preis.

Anwendungsfall von XLQ und Eigentumsvorteile

Die XLQ-Münze wird hauptsächlich für Zahlungen auf ALQs Cloud-Services verwendet. Die Münze wird auch zur Ausgabe intelligenter digitaler Assets und zur Ausführung intelligenter Verträge verwendet. Die Münze kann auch als Sicherheit für das Bedienen und Erstellen von Masternodes sowie von Serviceknoten verwendet werden.

XLQ-Münzhalter können an der Steuerung und Entscheidungsfindung im ALQO-Netzwerk teilnehmen. Durch das Abstimmungsverhalten können Benutzer über Entwicklungsvorschläge und zukünftige Asset-Listings auf Bitfineon abstimmen . Die Münze wird der heimische Basismarkt an der Bitfineon-Börse sein und die Inhaber erhalten 50% des Bitfineon-Umsatzes.


Aus folgenden Gründen / Fundamentaldaten könnte es zu einem langfristigen Preisanstieg kommen

Bitfineon wird bald starten und XLQ ist die Basiswährung für ihre Handelsinstrumente
Während 55% pa / masternode im Moment nicht viel zu sein scheinen, sollte der Kurs mit dem Start von Bitfineon steigen, da die Schwierigkeitsrate wieder zunehmen wird.

Liberio ist fast fertig zum Start - und es ist revolutionär! Bereits jetzt kann man seinen privaten Schlüssel importieren und XLQ auf Liberio Kalt-staken lassen. Das ist erstaunlich, denn man verdient ausschließlich XLQ durch HODLN und auf Autopilot. Im Moment übersteigen die Staking-Belohnungen sogar die Masternode-Belohnungen (dies ist dynamisch und kann jederzeit wechseln).

Schaut euch mal die Roadmap an - ALQO hat tolle Dinge vor.

Geldpolitik mit niedriger Inflation

Angesichts des Risikos einer hohen Inflation und der Währungsabwertung mit den derzeitigen Landeswährungen hat ALQO (XLQ) versucht, dieses Problem durch eine immer geringere Emissionsrate zu lösen. In der jüngsten Vergangenheit gab es auch massive Kursspitzen und katastrophale Einbrüche bei Kryptowährungen. ALQO (XLQ) zielt darauf ab, seine Natur als disinflationäre Währung beizubehalten.

ALQO (XLQ) zielt darauf ab, maximal 62 Millionen Münzen zu schaffen, nach denen die Münzen mit einer jährlichen Deflationsrate von 4% gesenkt werden. Diese Maßnahmen werden den Wert der Münzen im Wesentlichen vor übermäßiger Volatilität schützen.
So könnte XLQ sogar eine sicherer Hafen werden!

Hybrider Arbeitsnachweis und Proof of Stakes

Anfänglich plant das ALQO-Netzwerk, das Mining durch Proof of Work (PoW) zu ermöglichen und später zu einem Proof of Stake (PoS) -System überzugehen. Der PoW-Algorithmus belohnt Benutzer mit neuen Münzen nach der Durchführung komplexer mathematischer Probleme. Umgekehrt werden Benutzer in einem PoS-System mit einer vorbestimmten Menge an Münzen entsprechend der Anzahl der Münzen belohnt, die sie ungestört auf der Netzwerkkette "abgesteckt" haben. Der Hauptzweck dieser beiden Algorithmen besteht darin, die Legitimität der Transaktionen zu überprüfen und neue Münzen zu erstellen.

ALQO (XLQ) Die Verwendung der beiden Algorithmen (wenn auch separat) zielt darauf ab, Benutzern das Beste aus beiden Welten zu bieten. In der Anfangsphase der Münzen wird die Entwicklung von einer vertrauensfreien und verteilten Umgebung profitieren, die PoW verwendet. Nachdem die Münze deutlich gewachsen ist und die Kosten für das PoW-Mining steigen, werden die Nutzer durch den Übergang zu PoS abgefangen. Ein Proof of Stakes-Netzwerk wird auch sicherer sein, da Angriffe in einem PoS-System teurer sind.

Kalt-staking

Die meisten heute verfügbaren PoS-Systeme verlangen, dass die Benutzer eine heiße (Online-) Brieftasche führen und ein ausgewogenes Guthaben haben, um vom Netzwerk für Belohnungen in Betracht gezogen zu werden. Benutzer ohne die Neigung oder Fähigkeit, eine heiße Brieftasche durchgängig zu halten, sind daher benachteiligt. Folglich verringert der Ausschluss aus dem Netzwerk seine allgemeine Sicherheit und Belohnungen werden an einige Teilnehmer verteilt.
Beim Kalts-staken können XLQ-Münzhalter ihre Münzen einsetzen, auch wenn sie keine aktive Verbindung zum Netzwerk haben. Das Netzwerk kann jetzt von den Ressourcen der Offline-Nutzer profitieren, und die Nutzer können Belohnungen erhalten. Dieses System ermöglicht Dezentralisierung und Fairness, da jeder Stakeholder seinen Wert mit der Zeit steigern kann.

Schnelle, private und kostengünstige Transaktionen

Die XLQ-Münze ist sehr attraktiv für Investoren und Trader dank ihrer erhöhten Transaktionsgeschwindigkeiten, erhöhter Privatsphäre und niedriger Kosten. Mit einer Geschwindigkeit von 4 MB pro Minute bietet der XLQ die 40-fache Geschwindigkeit des Marktführers Bitcoin. XLQ kann auch in dynamischen Größen übertragen werden, daher ist es praktisch unmöglich, dass das zugrunde liegende Netzwerk der Münzen verstopft.

Mit den ALQO Hyper-Sending- und Shroud-Services können Benutzer außerdem entscheiden, ob die Transaktionen mit Schwerpunkt auf Geschwindigkeit oder Datenschutz abgewickelt werden. Nach dem Versand werden die Gelder fast sofort und mit minimalen Gebühren vom Empfänger empfangen und ausgegeben. HyperSend unterstützt einen Netzwerkdurchsatz, der 20 Mal höher ist als im Bitcoin-Netzwerk für weniger als einen Cent.

Anmerkung

Das ALQO-Projekt ist ein recht robustes und umfangreiches Netzwerk mit immensen Ambitionen und Potenzial. Das Netzwerk verfügt über wichtige und futuristische Funktionen, die das Netzwerk zu einer führenden Rolle in der Blockchain-Branche bringen werden, wenn es zu Ende umgesetzt wird. Obwohl sich das Projekt in der Anfangsphase befindet, entwickelt es ein enormes Interesse.

Cryptocurrency Investoren und Trader wollen in eine Münze investieren, die einzigartig, zuverlässig, skalierbar, fungibel und mit einer lebendigen Community, die dahinter steht. XLQ kapselt alle diese Attribute in der Gesamtheit ein.

XLQ ist ein Juwel, das von den meisten noch entdeckt werden muss. Seine robusten und dynamischen Funktionen und sein Design sind unwiderstehlich für den Puristen, der nach völlig dezentralisierten und demokratischen Münzen sucht. Während die Münze aufgrund ihrer verhaltenen Marketingstrategien nicht viel Aufmerksamkeit generiert hat, kann es sich angesichts der leistungsfähigen Funktionalitäten nur um eine Frage der Zeit handeln bis sie im Rampenlicht erscheint.

Übernommen von
https://smartoptions.io/hodl-that-14-al ... emocratic/

Weitere Infos
https://alqo.app/
https://masternodes.online/currencies/XLQ/?convert=EUR

Interessante DD
https://www.altcointradershandbook.com/ ... port-alqo/

Userübersetzung des Whitepapers in Deutsch
https://alqo.app/whitepaper_de.pdf

Einrichten einer ALQO Masternode mit Auslagerungsdatei und automatischem restart (Überprüfung alle 10 Minuten) falls die Masternode stoppt.
https://hub.alqo.app/topic/16-masternod ... tup-guide/

Interview mit Jared über das ALQO Ökosystem


Artikel von Smartoptions
https://smartoptions.io/hodl-that-14-al ... emocratic/
Zuletzt geändert von Kassiber am 20. Dez 2018, 08:10, insgesamt 9-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kassiber für den Beitrag (Insgesamt 4):
Admin (26. Okt 2018, 16:20) • Torquesplit (27. Okt 2018, 10:07) • Largo2 (28. Okt 2018, 11:00) • dereine (13. Nov 2018, 11:43)
smartoptions
Posts in topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 26. Okt 2018, 23:18
Danksagung erhalten: 2 Mal

26. Okt 2018, 23:20

Thank you for the excellent translation of our article, which can be found here in original: https://smartoptions.io/hodl-that-14-al ... emocratic/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor smartoptions für den Beitrag (Insgesamt 2):
Kassiber (27. Okt 2018, 09:13) • Admin (27. Okt 2018, 15:07)
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

1. Nov 2018, 16:19

Hab die Masternode noch nicht online, da im Moment der stakingreward ca 3-4 Coins mehr abwirft pro Tag.
Singlenator
Posts in topic: 1
Beiträge: 147
Registriert: 22. Dez 2017, 22:03
Wohnort: Rottweil

1. Nov 2018, 21:20



Platz 16, also ein gutes Zeichen
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

9. Nov 2018, 21:15

Interessante DD
https://www.altcointradershandbook.com/ ... port-alqo/

Hinzugefügt nach 1 Stunde 40 Minuten 20 Sekunden:
MN Reward 47,9%
Stake Reward 69%

Die Daten können sich jederzeit ändern
https://masternodes.online/currencies/XLQ/?convert=EUR
http://95.179.152.44/alqo/index.php
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kassiber für den Beitrag:
Admin (10. Nov 2018, 10:29)
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

12. Nov 2018, 22:00

Userübersetzung des Whitepapers in Deutsch
https://alqo.app/whitepaper_de.pdf
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

14. Nov 2018, 12:53

Einrichten einer ALQO Masternode mit Auslagerungsdatei und automatischem restart (Überprüfung alle 10 Minuten) falls die Masternode stoppt.
https://hub.alqo.app/topic/16-masternod ... tup-guide/
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

16. Nov 2018, 22:43

Interview mit Jared über das ALQO Ökosystem
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

21. Nov 2018, 22:45

Heute sind mal schnell 200k ALQO von einer Person verkauft worden, der Kurs erholt sich gerade wieder
Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

20. Dez 2018, 08:10

Kassiber
Posts in topic: 9
Beiträge: 299
Registriert: 22. Dez 2017, 18:56

2. Feb 2019, 22:13

Polaris is ALQO’s new codebase which will streamline functionality and provide greater development possibilities within the ALQO ecosystem, while enabling unique features for ALQO’s leading ‘planet’, the crypto-fiat enabled exchange, Bitfineon. Below is a list of non- exhaustive features planned the time of release.
Flux: Achieving true end-user scalability using SmartTruncate technology. The new network will introduce Flux clients, where universal devices become hybrids between thin clients and light nodes, and only the most recent and relevant stream of blocks and activity metadata is retained. After initial network discovery, Flux clients will become aware of their Flux peers without requiring additional DNS seeding services from full nodes. While not directly participating in the consensus mechanism, Flux clients will be able to connect to their Flux peers as sync sources based on geo-location and latency data, thereby creating a self-sustaining hive-like mesh layer of the network. After enough operational data, Flux nodes may be considered for block verification purposes, as enabled by the new Gravitas consensus mechanism, creating a far more decentralized and resilient network model.
Gavel: A unique smart contract and token issuance protocol. The protocol will be far more resource- efficient and scalable than existing standards as it will be directly integrated into the core protocol and only execute and evaluate on demand. This is in contrast with existing standards, such as the ERC20, where conditional smart contract verification relies on multiple background processes, placing resource-heavy burdens on full nodes and hampering long term scalability. Gavel will be written in the universally adopted C# language, reducing barriers to entry and the required learning curve, resulting in a richer portfolio of dApps and smart use cases.
ThumbID Hub: An enhanced version of the decentralized ID management solution. Hub will add additional layers of security and functionality. Hub will use Redshift's quantum-resistant 512-bit private key derivation scheme to protect end-user identity against post-quantum brute forcing methods and allow users to create similarly strong seed phrases as an identity restoration option if credentials are lost. Additionally, Hub will transform singular IDs into identity domains with federated control over multiple accounts, allowing end-users to automatically map out and link together their entire financial network, using sub-IDs to represent sub-accounts (for example, Bitfineon.InvoiceAccount can control incoming service payments). When a sub-ID doesn't exist, incoming transactions will be credited to the main account in a catch-all fashion.
Gale Protocol: The highlight of the Polaris release. Gale represents a fundamental departure from Bitcoin's codebase and its original input-output (UTXO) Nakamoto record-keeping structure. Under Gale Protocol, the ALQO chain will eliminate structural redundancies and move from a linear record- keeping ledger of inputs, outputs and historical transaction data, to one where accounts are history- independent and defined solely by their state, mainly balance and available assets, and is capable of effortless scaling and efficient computation. On-chain operations will no longer consist of a string of simple inputs and outputs, but of fungible, cohesive and fluid-like account balance credits.
Project Gravitas: A built-from-scratch computationally-efficient consensus mechanism based on end- user participation, without the added stake weight requirements that characterize existing Proof-of- Stake algorithms. Gravitas is designed such that block verification is done by full nodes (beacons, with the possibility of extension to Flux nodes subsequently) in an egalitarian fashion. A truly random list of nodes is built by the network for every 60-second block and is sorted randomly with the 1st in line being granted verification rights over the next block. The list is rebuilt and reshuffled with every passing block. If a node submits an invalid or orphan block, verification right is passed on to the next node in line. This allows the network to become far more decentralized, attack-resistant and reliable as there's no way for a malicious actor to predict the next block's authority verifier.
RedShift: A quantum-proof private-public key derivation scheme based on sound post-quantum cryptography, with the chosen cipher being Rijndael 512, providing 256-bit quantum strength security. The algorithm has been enhanced to optimize performance, resulting in both split-second end-to-end encryption and decryption processes. RedShift will effectively add Quantum White Noise, being a middle layer of cryptography between seed phrase generation and public-from-private key derivation processes, increasing brute-forcing toughness in the face of a quantum-capable adversary. RedShift will form the basis of all identification and authorization activities, and tie directly into ThumbID for added end-user security.

https://cdn.discordapp.com/attachments/ ... elease.pdf
Antworten