Anmelden | Registrieren. - Der aktuelle Chat Verlauf ist nur für angemeldete Benutzer einsehbar. - Anmelden | Registrieren.

Die Illusion der Indikatoren, oder wie Kleinanleger sich selbst verarschen

Hier werden Analysen und Spekulationen diskutiert.
Antworten
ixurt
Posts in topic: 1
Beiträge: 15
Registriert: 8. Nov 2018, 20:38
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

16. Mär 2019, 11:18

""" Als ich noch bei Blackrock gearbeitet habe, gab es einen zynischen Spruch, den mir die Jungs aus der Tradingabteilung mal während der Mittagspause gesagt haben: "Indikatoren sind die Selbstmordwaffen, die man Kleinanlegern schenkt".

Egal wo man hinschaut, jeder Broker, jede Bank und sämtliche Seminare propagieren die gleichen Indikatoren und Strategien für ihre Kunden: MACD, Stochastic Oscillator, Bollinger Bands, Accumulation/Distribution, usw.

Sie dienen nur einem Zweck: Max Mustermann glauben zu lassen, der Markt hätte ein System und er könne dieses System kontrollieren. Ihn glauben zu lassen, es gäbe so etwas wie einen Trend im Kursverlauf. Wenn der Kleinanleger nicht ein Gefühl von Kontrolle bekommt, dann fühlt er sich wie im Casino und damit hilflos. Was machen Menschen wenn sie sich hilflos fühlen? Sie verzweifeln und fliehen und nun fehlt es an dumb money. Die Broker können keine Kommissionen mehr von Max kassieren und smart money hat plötzlich keine Goldkuh mehr die er melken kann. Die Party ist vorbei.

Deswegen sorgt man dafür, dass sich der Retailer ständig selbst verarscht. Man darf ihn aber nicht andauernd verlieren lassen, sonst würde er ja resignieren und sich denken "da kann ich ja auch gleich Geld zum Fenster rausschmeißen". Also werden die Märkte auf eine Weise beeinflusst, dass diese Indikatoren gelegentlich mal zutreffen, Max ein wenig gewinnt und ihm sein präfrontaler Cortex Euphorie gibt, sodass er sich einredet er könne tatsächlich den Markt "schlagen". """

https://de.quora.com/Wie-kommt-es-dass- ... -verlieren

Hinzugefügt nach 1 Stunde 31 Minuten 17 Sekunden:
sorry, den Beitrag wollte ich eigentlich weiter unten unter "Analysen/Spekulation" einordnen.
Zuletzt geändert von Admin am 20. Mär 2019, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In Analysen/Spekulation verschoben, da von TS erwähnt wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ixurt für den Beitrag:
zooloo (17. Mär 2019, 13:59)
Benutzeravatar
TonY417
Posts in topic: 1
Beiträge: 187
Registriert: 22. Dez 2017, 22:38

16. Mär 2019, 13:47

"Also werden die Märkte auf eine Weise beeinflusst, dass diese Indikatoren gelegentlich mal zutreffen, Max ein wenig gewinnt und ihm sein präfrontaler Cortex Euphorie gibt, sodass er sich einredet er könne tatsächlich den Markt "schlagen"."

Sofern man diesen Mechanismus verstanden hat, lässt sich halt über nicht ganz ungeschicktes Handeln sehr oft der "ich habe gewonnen" Effekt erreichen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung :D
----------------------------------------------
Was man im Inneren ist spielt keine Rolle. Was man tut zeigt wer man ist.
Man stirbt als Held oder lebt solange, bis man selbst der Böse wird.
zooloo
Posts in topic: 1
Beiträge: 169
Registriert: 23. Dez 2017, 10:41

17. Mär 2019, 14:04

Danke für den Link, durchaus interessant.
Chris T Ian
Posts in topic: 1
Beiträge: 347
Registriert: 23. Dez 2017, 11:24
Kontaktdaten:

18. Mär 2019, 09:08

Zum Glück spricht er nur über Trader.
Antworten