BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Bitcoin, 3. halving Zyklus

TonY417

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
1.331
327
Ich habe seit einigen Monaten angefangen den Kursverlauf vom BTC in Zyklen einzuteilen, entsprechend den halvings als Startpunkt, da sich in meinen Augen ein gewisses Muster etabliert hat, welches ich nun mit dem 3. Zyklus zu bestätigen versuche.
Deshalb werde ich hier alle paar Wochen/Monate die Daten aufführen, die ich sammeln kann um Vergleiche zu den Kursen des 1. und des 2. halvings ziehen zu können.
Beitrag automatisch zusammengeführt -

halving.png
Diese Grafik hatte ich vor einiger Zeit mal für mich erstellt um ein paar Anhaltspunkte zu haben.
Man kann erkennen, dass sich nach dem 1. halving der Kurs fast ver69facht hatte. Nach dem 2. halving hatte sich der Kurs nur noch knapp ver29facht. Also ca. die Hälfte. Keine Ahnung ob diese Auffälligkeit einen Grund hat oder ob das purer Zufall war, aber ich gehe jetzt mit der Erwartungshaltung an das 3. halving, das wir bei dem nächsten Top ca. eine ver10-15fachung haben werden. Startkurs diesmal war 8600$. Mal schauen wo die Reise hingehen wird.
Beitrag automatisch zusammengeführt -

Zyklus.png
Mai 2019 bin ich durch nen Twitter User auf dieses zyklische Verhalten aufmerksam gemacht worden.
Man kann wie auch bei meiner Grafik deutlich erkennen, dass direkt nach den halvings der Kurs kurz mal stagniert hat bzw beim 2. halving leicht um 15% gedropt ist.
Folglich gehe ich davon aus, dass dieser Effekt wieder eintreten könnte. Sollte dies passieren, wird es vermutlich ein paar Wochen anhalten bevor dann die ersten Anstiege einsetzen.

Unabhängig vom Kurs kann man erkennen, dass der Bullenmarkt des 1. halvings knapp weniger als 1 Jahr angedauert hat und der des 2. halvings ca 1,5 Jahre gedauert hat. Auch hier kann es sich um vollkommen zufällige Werte handeln, aber auf Basis dieser Infos rechne ich wieder mit einem Bullenmarkt, der dann iwo 3. oder 4. Quartal 2021 seine neue Spitzen finden wird.



Beim 1. halving hatte es ca. 3 Monate gedauert bis man wieder beim alten Top war, allerdings war der Kurs beim halving selbst auch nur ca. 30% vom Top entfernt.

Beim 2. halving hatte es dann schon ca. 7-8 Monate gedauert bis zum alten Top. Auch hier war der Kurs nur ca. 25% vom Top zum Zeitpunkt des halvings weg.

Jetzt beim 3. halving sind wir ca 60% vom Top weg gewesen. Ich kann leider nicht einschätzen ob diese Differenz überhaupt eine Auswirkung hat, aber wenn ich mir die vorherigen Zeiten ansehe, dann rechne ich damit, dass wir entweder ca. 11-12 Monate oder ca. 16 Monate brauchen werden um das alte Top zu erreichen. Ob diese Dauer dann auch die Dauer des Bullenmarktes beeinflusst, keine Ahnung.
Aktuell ist für mich Anfang August der nächste wirkliche Indikator für iwas, weil dann sind halt 3 Monate um. Bis dahin ist einfach mal Entspannen angesagt.
Wie komme ich auf diese Zahlen?
1. halving 3 Monate, 2. halving 7-8 Monate. Nehme ich diese Zahlen als Basis, dann steigert sich die Dauer pro halving entweder wieder um weitere 3-4 Monate, weshalb ich einmal von möglichen 11-12 Monaten ausgehe oder die Dauer verdoppelt sich halt jedes mal, weshalb die andere Option ca. 16 Monate wären.


Update am 27.07.2020:
Nach nun fast 3 Monate haben wir uns von den anfänglichen 8600$ aktuell zu etwas über 10k$ gearbeitet. Nach meiner voran gegangenen Einschätzung verbleiben nun noch ca. 8-9 Monate um das alte Top von 20k$ zu erreichen.
Ich gehe davon aus, dass wir in den nächsten 3 Monaten, also August + September + Oktober von den 9k$ nun aktiv nachhaltig im Bereich 10-12k$ ankommen werden. Ende Oktober wird die Sache also in meinen Augen erst wieder relevant.


Update am 28.10.2020:
Nun sind fast 6 Monate seit den 8600$ vergangen und wir hocken aktuell leicht über 13k$. Ich bleibe trotz der jüngsten Ereignisse dabei, dass es noch MINDESTENS 3-4, eher 5-6 Monate dauern wird bis wir das alte Top von 20k$ wirklich nachhaltig durchbrechen werden.
Der "Zyklus" läuft aktuell praktisch genau wie "geplant", mal schauen ob ich weiter Recht behalten sollte :D
Meiner Einschätzung nach werden wir uns in den Monaten November + Dezember + Januar im Bereich 12-16k$ aufhalten.

Update am 11.11.2020:
Kurzes Zwischenupdate. Ich werde wohl die Kursprognose anpassen müssen wenn man sich all die bullischen News so ansieht...Diese Geschehnisse pushen den Kurs unvorhersehbar stark. Deshalb werde ich für November + Dezember + Januar nun den Bereich 14-18k$ ansetzen.
Ich erwarte nach den aktuellen Kursbewegungen, dass wir das alte ATH iwo zwischen Dezember und Februar erreichen werden. WENN das zutreffen sollte, dann hätte das Erreichen des alten ATH wieder nur 7-9 Monate gedauert. DANN würde ich erstmal ausschließen, dass sich die Zeitspanne für das Erreichen eines vorherigen ATHs mit jedem halving verlängert.

Update am 18.12.2020:
Also wir haben das ATH nun ganz offiziell bei wirklich jeder Börse am 16.12.2020 geknackt. Der aktuelle Kaufdruck durch institutionelle Investoren ist unerwartet stark, also einfach stärker als von mir erwartet für diese Phase.
Damit haben wir 8 Monate vom halving an gebraucht um das alte ATH zu erreichen was nun erstmal ein vorheriges Szenario faktisch ausschließt, nämlich dass sich die Dauer bis zum Erreichen des letzten ATHs mit jedem halving etwas verlängert.
WENN der Kaufdruck nicht abreißen sollte, dann erwarte ich bis Ende Januar einen Kurs im Bereich 30.000$. Das hängt nun massiv von den Initiativen möglicher Großinvestoren ab.

Update am 11.02.2021:
Meine Erwartung wurde von den institutionellen Investoren ordentlich übertroffen und ich bin aktuell nicht mehr sicher ob man überhaupt noch eine Prognose machen kann. Es ist schwer zu sagen wie viel Geld von Großinvestoren noch kommen könnte. Twitter, Amazon, Apple, Microsoft, Banken, Vermögensverwalter.....alles mögliche könnte investieren und Mrd und AberMrd in den Markt pumpen. Deshalb halte ich eine Kursprognose inzwischen für sinnlos.
Ebenso zweifel ich inzwischen an einem massiven Einbruch wie Ende 2017 bzw. Anfang 2018. Der Grund dafür sind auch die Großanleger. Solange die ihr Geld nicht raus holen wird der Kurs auch nicht großartig einbrechen. Sollten sie ihr Geld hingegen für Investitionen nutzen, dann würde der Kurs ordentlich fallen und vielleicht eine Kettenreaktion auslösen.
Tesla könnte z. B. nach 4 oder 5 Mrd $ Gewinn am BTC auf die Idee kommen etwas neues finanzieren zu wollen und nutzt dann seine BTC Reserve. Das würde dem Kurs natürlich ordentlich schaden und dessen sollte sich auch jeder permanent bewusst sein. Wann sie das allerdings tun würden, steht in den Sternen, was für mich eine Überlegung wann der Kurs einbrechen könnte ad absurdum führt.

Deswegen die einzigen Worte die ich aktuell zur Situation abgeben kann:
laufen lassen und beobachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kassiber

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
627
289
Schau dir den 200 Tagesdurchschnitt bei den vorangegangenen halving mal genauer an. Wenn man diesen Indikator nimmt, dürfte der Drop nicht unter 8100 gehen, auch haben wir eine 5 Jahreslinie die ungefähr auf diesem Wert liegt, ich denke mal die hält. Einen Drop befürchte ich nur wenn wir pumpen und auf diese Werte zurückfallen
 

KrypSta

Crypto Jüngling
23 Februar 2018
2
0
@TonY417 und @Kassiber Danke für eure Einschätzung. Ich wäre deutlich entspannter wenn der Kurs demnächst noch einmal 10-15% dropt bevor er zum alten Top kommt. Habe kurz vor dem Halving die Hälfte meiner BTC verkauft :/
 

Kassiber

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
627
289
@KrypSta
BTC macht seine größte Wertentwicklung an ca. 10 Tagen im Jahr. Bist du an diesen Tagen investiert, partizipierst du, bist du es nicht läufst du dem Kurs hinterher.
 
  • Like
Reaktionen: Admin

Kassiber

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
627
289
Schöner Artikel in der gehobenen Mainstreampresse auf Entscheiderebene. Passend zu Tonys Thema mit Vergleich der Google Suchanfragen.

Die unausgesprochene Vermutung des Artikels prophezeit das was wir bereits erahnen.

Money Money Money *singsing*

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: TonY417