BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Bitcoin auszahlen um Verlust zuvermeiden um dann wieder einzuzahlen?

SteelFK1

Mitglied
22 Dezember 2017
96
12
Hi,

ich dachte mir wenn jetzt der BTC steigt und man sich paar Euros dazu gewonnen hat, und man ne Vermutung hat das dies wieder fallen könnte, wie sichere ich mein Gewinn ab?
Jedes mal von z.B Bitcoin.de aufs Bankkonto verkaufen und erneut neu kaufen?
Gibt es da einfachere Wege?
Wenn dann der BTC wieder gefallen ist, und man denkt das dieser nun wieder etwas steigen könnte, und man dann wieder nachkaufen möchte - Wie geht das am besten?
Hoffe konnte es erklären.
 

zooloo

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
171
84
Das Wort nach dem du suchst heißt "Trading". Das geht am besten an Börsen. z.B. Coinbase oder Binance (Achtung: Reflinks ;)).
Dort kannst du mit entsprechenden Order-Typen deine Pläne umsetzen.
z.B.
Limit Order 8000$ => Dein BTC wird automatisch für mindestens 8000$ verkauft, sobald der Preis 8000$ erreicht und genug Käufe im Orderbuch bis zu deiner Order durchgehen.
Stop Order 6500$ => Dein BTC wird automatisch zum nächsten Preis verkauft, sobald der Kurs 6500$ erreicht. (Hier kann es auch passieren, dass der Preis UNTER 6500$ liegt.
Stop Limit Order => z.b. 6500$ / 6600$ => Sobald der Stop (im Beispiel: 6500$) erreicht ist, wird eine Limit-Order mit dem Limit-Wert (hier: 6600$) erstellt.
Beispiele alle bezogen auf den aktuellen Preis von ca. 6800$.

Und dann gibt es noch weitere Arten von Ordern, und auch Möglichkeiten die eine abhängig zu machen von der anderen (OCO), die aber von Börse zu Börse unterschiedlich sind. Dazu würde ich einfach mal ein wenig googlen, damit du mit den Begriffen sicher wirst. Im Analysethread machte es den Eindruck, dass du so gar keine Ahnung hast, was du da tust (nicht böse gemeint) ;)

Und bei der ganzen Geschichte die Steuern nicht außer Acht lassen, das ist aber nochmal ein eigenes Thema, dazu findest du hier aber auch schon einiges.
 

SteelFK1

Mitglied
22 Dezember 2017
96
12
@zooloo ich meint das wenn ich weiß ob bitcoin ist gestiegen und könnte nun morgen wieder fallen, ich das geld irgendwie auf Bank oder so mache & dann wieder bitcoin kaufe wenn es gesunken ist und ich weiß es könnte wieder steigen.
Dieses ständige hin und her, wie geht das am besten & worüber? Bitcoin.de?
 

Chris T Ian

Moderator
Teammitglied
23 Dezember 2017
351
292
@SteelFK1 bitte dran denken, dass dein hin- & hertraden steuerpflichtig wird. Die GuV musst du dem Finanzamt melden...

Deutsche dürfen laut AGB nicht auf Coinbase handeln (auch wenn es geht). Hat daher ein gewisses Restrisiko. (Nur um es der Vollständigkeit halber gesagt zu haben).
 
  • Like
Reaktionen: Admin und zooloo