BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Trading-Start und Möglichkeiten

Mr. N.

Mitglied
24 Dezember 2017
37
3
Auf Anmerkung unseres Admins erstelle ich einen neuen Thread für das Thema, da es vielleicht auch für weitere Mitglieder interessant sein könnt. Folgend lasse ich einmal die Hosen runter.

Es ist so, dass ich mich beruflich verändern möchte bzw. muss, da ich mein Geschäft aller Voraussicht nach, bald aufgeben werde. Ich bin 32 Jahre alt.
Off-topic: Im Eventbereich sind Januar und Februar immer Null-Euro-Umsatz-Löcher, wofür das vorangegangene Jahr gespart wird. Bald ist April und nach nun vier Monaten ohne jegliche Einnahmen, sind auch meine Ersparnisse aufgebraucht. Und eine Erlaubnis für Events/Veranstaltungen ist in Anbetracht der Corona-Krise noch lange nicht in Sicht.

Vielleicht ist es aus der Not heraus ziemlich ambitioniert, doch möchte ich das traden erlernen, um mir eine zusätzliche Einkommensquelle aufzubauen und langfristig vielleicht sogar mehr daraus zu entwickeln. Meine finanzielle Situation sieht wirklich nicht mehr rosig aus und alternativen sind derzeit kaum in Sicht.

Ich habe mir überlegt, bei den Formationstradern ins Mentorprogramm zu gehen und warte dort noch auf eine Rückmeldung bzgl. der Preise. Das dort verwendete low-risk-system finde ich sehr ansprechend. Kennst Ihr vielleicht alternative Programme oder habt Ideen, wie ich vorgehen könnte?

Noch gebundenes Kapital: 2 Unzen physisches Gold, 800€ im Dirk Müller Fond, 3k in Bar, 5,5k in diversen Startups bei Companisto, 6k in Kryptos (Stand 25.03.20) und ein kleines Catering-Unternehmen, welches ich liquidieren könnte.

Ich freue mich auf einen regen Austausch zu dem Thema :)
 
  • Like
Reaktionen: Admin