BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Vorsicht Halbleiterbranche im Aufwind! Neuer ETF!

neunzhneck

Crypto Jüngling
7 Februar 2018
3
6
Hallo zusammen,
ich möchte mich erstmal für die ganzen Tipps und Infos die hier ausgetauscht werden bedanken! Im letzten Cryptohoch 2017 war ich hier oft stiller Mitleser und ihr wart für mich eine grundlegende Motivation im Cryptomarkt etwas Geld anzulegen. Jetzt möchte ich mich auch mal zu Wort melden und etwas zurückgeben.

Ich habe das jetzige Hoch der Kryptos genutzt um etwas Geld herauszuholen und zu Reinvestieren und wie es der Titel sagt geht es um die Halbleiter Industrie.
Corona trifft jede Branche auch die Halbleiterindustrie, dennoch ist sie mehr gefragt denn je.
Homoffice erhöht den Bedarf an neuen leistungsfähigen PCs
Cloud-Dienste benötigen Microchips um ihre Serverkapazitäten zu erhöhen.
Die aufstrebenden Elektroautoindustrie benötigt eine große Menge an Sensoren und damit verbundene Elektronik zur Auswertung.
Außerdem macht das derzeitige Cryptohoch das Mining wieder attraktiv und lohnenswert, was zu neuen Serverfarmen führt.

Bereits jetzt gibt es Engpässe in der Halbleiterproduktion und die Produktion von Namenhaften Herstellern wie Audi steht still:
https://www.automobil-produktion.de...lbleiter-bremsen-die-autobranche-aus-235.html
https://www.dw.com/de/chip-engpass-bremst-autoindustrie/a-56223175
Alle warten nur darauf die nächste Charge an Halbleitern, Prozessoren und Microchips leerzukaufen und Produktionskapazitäten werden weiter ausgebaut.

Also habe ich mir einen ETF der den wachsenden Mark an der Wurzel abbildet und bin auf den ETF von VanEck gestoßen.
https://www.vaneck.com/nl/en/library/fact-sheets/smh-fact-sheet.pdf/
https://wertpapiere.ing.de/Investieren/Fonds/IE00BMC38736

Was ist eure Meinung dazu? Gute Gelegenheit? Der Etf ist erst 3 Monate alt und geht steil Bergauf!
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
794
404
Hab mir genau das selbe etwa gedacht wie ich gelesen habe das eben die Automobil-Industrie und andere an Verknappung von Halbleiterbauteilen leiden.
Wie du sagst ist es beinahe der Anfang der hohen Nachfrage, viele Firmen auch Namhafte werden bei Homeoffice bleiben auch wenn sie nicht durch Corona gezwungen werden.
Zudem ist der technifizierungsdurchschnit viel höher als zuvor, also Bereiche die mit weniger IT auskamen oder Menschen, wurden damit stärker konfrontiert sie wurden quasi zum Einstieg gezwungen.
Diese werden ihre neue „Technikaffinität“ auch weiter ausbauen.
In großen und ganzen ist vieles Knapper als davor, und das Angebot wird nachziehen müssen.

Hätte ich mehr Kapital hätte ich auch schone eine due diligence gemacht, danke fürs abnehmen.
 
  • Like
Reaktionen: neunzhneck

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
794
404
Eine kleine Talkrunde bei Heise, geht genau auf das Thema wie die Überschrift schon andeutet. Bin gerade erst am anhören.

Chipmangel – warum gibt es nicht genug Nachschub und wie lange noch?​