BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Britische Jungferninseln unterstützen Krisen Notfallplan mit Krypto-Wallet

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
553
327
Britische Jungferninseln unterstützen Krisen Notfallplan mit Krypto-Wallet

Von CCN: Eine offizielle Ankündigung der British Virgin Islands besagt, dass das Inselprotektorat eine Partnerschaft mit einem Blockchain-Unternehmen eingegangen ist. Das Unternehmen LifeLabs stellt eine Wallet her und hat einen Token namens LIFE auf der Ethereum Blockchain. Die Wallet unterstützt Ethereum, Bitcoin und die firmeneigenen Krypto-Token.

Im Notfall: Blockchain verwenden

Britische Jungferninseln Krypto - Source: Shutterstock

Die British Virgin Islands glauben, dass Blockchain der lokalen Regierung helfen könnte, Notfälle besser zu bewältigen.

Die Partnerschaft betrifft hauptsächlich die Erleichterung der Soforthilfe für die British Virgin Islands sowie die Zahlungen zwischen den Inseln. Andrew A. Fahie, Premier und Finanzminister der British Virgin Islands, sagt:

"Es ist von größter Bedeutung, dass unsere Bürger inmitten von Notfällen sofortige und angemessene Hilfe erhalten. Die innovative Finanztechnologie von LIFElabs kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für unsere Menschen und unsere Wirtschaft, während die Erinnerung an die jüngsten Naturkatastrophen in unseren Köpfen und Herzen frisch bleibt und der Druck zu mehr wirtschaftlicher Effizienz immer größer wird. Mit hohen Erwartungen gehen wir diese beispiellose Partnerschaft ein, um gemeinsam einen besseren BVI für die Zukunft aufzubauen."

Auf den Britischen Jungferninseln leben Tausende von Weltkonzernen, was in der Vergangenheit zu Vorwürfen geführt hat, dass es sich um einen Hafen für Geldwäscher handelt. Das Land hat kürzlich seine Melde- und Registrierungspflichten geändert, was zum einen zu einer Umstrukturierung der Unternehmensinteressen von Telegram führte.

Die Idee hinter der Partnerschaft ist, dass British Virgin Islanders im Katastrophenfall, wenn die traditionellen Mittel unterbrochen werden, LIFEWallet nutzen können, um staatliche Unterstützung zu erhalten. Die Regierung wird in einem solchen Fall auch die Blockchain-Technologie einsetzen.

"Die LIFElabs.io-Implementierung für die BVI wird es den Inselbewohnern ermöglichen, die LIFEwallet¬Æ-App entweder auf Apple iOS- oder Google Android-Mobilgeräten herunterzuladen und auf ein Konto zuzugreifen, auf das bei einer Katastrophe Geld eingezahlt werden kann. Für Benutzer, die derzeit keine intelligenten mobilen Geräte besitzen, sieht LIFE vor, dass digitale Währungen per SMS gesendet und empfangen werden können. Die Wallet-App kann auch für Peer-to-Peer (P2P)-Transaktionen oder im täglichen Handel verwendet werden, indem wichtige Waren und Dienstleistungen von lokalen Unternehmen gekauft werden. Die bahnbrechende Blockchain-Technologie von LIFElabs.io ist ein großer Fortschritt gegenüber dem traditionellen Bankwesen, bei dem "Ziegelsteine und Mörtel" beschädigt oder zerstört werden können, wodurch der Zugang zu dringend benötigten Geldern in Notfällen oder humanitären Krisen verhindert wird".

Große Neuigkeiten für Blockchain (und Krypto) auf dieser Seite des Atlantiks
crypto ethereum bitcoin

Obwohl die Partnerschaft begrenzt ist, ist sie ein wichtiger Schritt nach vorne für die Kryptoindustrie.

Die Partnerschaft geht nicht viel weiter. Es scheint keine Anforderung zu geben, dass lokale Händler anfangen, Kryptowährungen oder etwas derartiges zu akzeptieren, aber die Ankündigung ist einzigartig in Bezug auf die staatliche Einführung von Kryptowährungen.

Die Regierungen haben Kryptowährungen nur langsam akzeptiert und angenommen, wobei Ohio die erste ist, die es den Menschen erlaubt, bestimmte Steuern in Bitcoin zu zahlen. Eine solche Initiative wird seit langem von einigen Bitcoin-Enthusiasten nachgefragt, die sich seit Jahren für New Hampshire einsetzen, um ähnliche Regeln zu ermöglichen.

Hoffentlich wird die Katastrophe die British Virgin Islands nicht treffen müssen, damit sie ihre Partnerschaft ausbauen können. Die Ankündigung erwähnt auch, dass Fahie Blockchain-Konferenzen und dergleichen initiieren wird.

Das Land könnte schnell zu einem Blockchain-Hub auf dieser Seite des Atlantiks werden, wobei kleine Länder wie Malta und Estland auf der anderen Seite des Atlantiks bedeutende Blockchain-Unternehmen beherbergen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Quelle: https://www.ccn.com/british-virgin-islands-bolsters-emergency-plan-with-crypto-wallet
Quelle(offiziell): http://www.bvi.gov.vg/media-centre/...artnership-provide-blockchain-based-financial
 
Zuletzt bearbeitet: