BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Cardano - Info / News

tomtom

Crypto Jüngling
28 Dezember 2017
27
17
Ich bin totaler Fanboy von Cardano. Nicht, weil ich Euphorie durch TAs tanke, welche oft sagen "wenn so und so viel Marketcap in Kryptos ist, könnte Coin XY proportional um so und so viel steigen". Aus menschlicher und wissenschaftlicher Sicht halte ich sehr viel von Charles Hoskinson. Er hat Ethereum verlassen, um dieses System wesentlich zu optimieren. Die Cardano-Blockchain soll sowohl für Programmierer, aber auch Laien gleich gut anwendbar und umsetzbar sein. Cardano schafft Schnittstellen, um die breite Masse mitzunehmen. Zudem ist ein sehr hohe Einbindung der Community und Wissenschaft da. Neue Technologien und Implementierungen bei Cardano werden sehr gut überlegt und es wird sehr gut strategisch vorgegangen. Ich finde folgendes Video von Charles Hoskinson sehr lehrreich, um das technische Potential zu sehen:

Ich schaue mir regelmäßig Updates und Interviews von Ihm an und halte ihn für einen sehr intelligenten, vorrausschauenden und menschlichen Leader zur Verbesserung der Lebensumstände vieler bedürftiger Menschen. Ein Throwback zum Jahre 2014:

The rest is history.
 
  • Like
Reaktionen: Admin

tomtom

Crypto Jüngling
28 Dezember 2017
27
17
Eine gute Community hinter einem Coin ist das A&O! Ich lese mittlerweile täglich in Cardano's reddit sub und mir gefällt die Aktivität, Sachlichkeit, Geduld, Engagement und Zuversicht der ADA-Besitzer. Ich machs mir einfach und kopiere das von einem User mit kurzen Statistiken vom 05.01.2021

1610473512591.png


Mittlerweile sind es schon 99,6K Subscriber. Die Statistikdaten kann man sich hier holen:
 
  • Like
Reaktionen: Admin

tomtom

Crypto Jüngling
28 Dezember 2017
27
17
Wieder ein informatives und lehrreiches Interview mit Charles Hoskinson. Wenn man mal einige Monate und Jahre weiter denkt:
DeFi hat sehr viel potential, aber auch viele Risiken in Zukunft. Je größer das Risiko für Machthaber und vorhandene, funktionierende Systeme wird, desto mehr wird es reguliert und nieder gemacht. Bei Bitcoin sehen wir diese Entwicklung momentan z.B. mit der EZB, oder was das aus Großbritannien kommt, was gabs nicht schon für nationale Verbote etc. in der Historie. DIe "gröbsten" Hürden sind ja gefühlt geschafft. Als nächstes werden meiner Meinung nach DeFi Projekte folgen, vor allem wenn diese Komplexität in all ihren Facetten reguliert werden muss und nicht nur wie beim BTC die Regulierung eines dezentralen Zahlungssystems. Damit zeigt mir Charles Hoskinson mit seiner Marktadaption für unterpriviligierte Länder und Kontinente, wie z.B. und vor allem in Afrika, dass er Fairness und Gleichberechtigung in vielen Hinsichten einführen will. Er sieht Menschen die großen Bedarf einer Revolutionierung der vorhandenen Systeme haben und gibt Ihnen mit seinem Angebot und Engagement viel Perspektive. Meiner Meinung nach haben es die meisten DeFi-Projekte schwer den neuen Bedarf an DeFi und Dezentralität zu erzeugen, da in vielen Hinsichten schon viel Angebot besteht. Geschweige den die Regularien, welche noch vollkommen ausstehen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, deswegen sehe ich wie Charles zukünftig Schwierigkeiten für DeFi-Projekte in den westlichen Ländern. Damit soll natürlich auch nicht gesagt sein, dass da jetzt nichts gehen wird.
Vorhandenes zu verbessern ändert weniger, als wie mit Cardano aus kaum/nichts vorhandenes zu einem weitverbreiteten Standard auszudehnen.
Es erfüllt mich mit Freude und Hoffnung für eine bessere und fairere Welt, deswegen ist Cardano mein #1 Coin !!!!!!!!!