BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

China erkennt Blockchain-Jobs offiziell als neue Berufsgruppe an

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
775
397
China erkennt Blockchain-Jobs offiziell als neue Berufsgruppe an

China soll offiziell Blockchain-Ingenieure als neuen Beruf festlegen, um die Beschäftigung inmitten der globalen COVID-19-Pandemie zu fördern.



Die andauernde Coronavirus-Pandemie verändert die Blockchain-Unternehmen, und ihre Auswirkungen sind nicht immer negativ für die Blockchain-Industrie. Inmitten der jüngsten, durch die Coronavirus-Krise hervorgerufenen Veränderungen unternimmt China einen weiteren Schritt in Richtung der Übernahme von Blockchain-Unternehmen, um Arbeitsplätze in der Industrie offiziell anzuerkennen.

Chinas Ministerium für Humanressourcen und soziale Sicherheit (MOHRSS) ist das Ministerium, das für die nationalen arbeitspolitischen Maßnahmen und Vorschriften zuständig ist. Kürzlich hat es die Liste der offiziell anerkannten Arbeitsplätze um Blockchain-bezogene Arbeitsplätze erweitert.

Neue Berufstypen werden offiziell eingeführt, um die Beschäftigung im Rahmen von COVID-19 zu fördern.

Laut einer Erklärung des MOHRSS vom 11. Mai gehören auf Blockchain fokussierte Berufe wie technische Entwickler, Ingenieure und Analysten zu den 10 neu anerkannten Berufen. Diese kommen neben 3D-Druckern und Nukleinsäureprüfern hinzu. Der Umfang eines Blockchain-bezogenen Jobs umfasst eine Reihe von Tätigkeiten. Dazu gehören das Design der Blockchain-Architektur, die zugrundeliegende Technologie, die Systemanwendung und -prüfung sowie der Betrieb und die Wartung, die das MOHRSS ausgearbeitet hat.

Cointelegraph kontaktierte das MOHRSS bezüglich dieser neuesten Entwicklungen, hatte aber bis zum Redaktionsschluss noch keine Antwort erhalten. Dieser Artikel wird aktualisiert, wenn neue Kommentare eingehen.

In der Erklärung stellte das Ministerium fest, dass die formelle Einführung der neuen Beschäftigungsarten mit Chinas wachsender Nachfrage nach Beschäftigungsförderung inmitten des COVID-19-Ausbruchs im Einklang steht. Die Entscheidung, neue Arten von Arbeitsplätzen als offiziell anerkannte Berufe aufzulisten, zielt offenbar auf den massiven Verlust von Arbeitsplätzen in China nach monatelangem Einschluss wegen der Coronavirus-Pandemie ab.

China setzt seine Bemühungen fort, eine globale Führungsrolle im Bereich Blockchain zu übernehmen

Die Nachricht kommt inmitten der Tatsache, dass China das Tempo der Einführung seiner Blockchain stetig beschleunigt. Neben dem Vorantreiben von Blockchain-Projekten inmitten der COVID-19-Krise treibt China auch seine allgemeine Strategie zur Annahme von Blockchain-Projekten gemäß der Anordnung von Chinas Präsident Xi Jinping voran.

Am 13. Mai hielt die chinesische Zentralbank, die People's Bank of China, eine Sitzung ab, auf der eine weitere Beschleunigung der Strategie zur Einführung von Blockchain-Projekten gefordert wurde. Mindestens zwei große Blockchain-bezogene Projekte werden von den chinesischen Behörden bisher getestet. Die digitale Währung der chinesischen Zentralbank, der digitale Yuan, wird Berichten zufolge in vier Städten, Shenzhen, Xiongan, Chengdu und Suzhou, erprobt. Ende April startete China Berichten zufolge auch das nationale Blockchain-Netzwerk des Landes mit der Bezeichnung Blockchain-based Service Network.