BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

ETH aktuell

Chris T Ian

Moderator
Teammitglied
23 Dezember 2017
1.469
428
https://globalcoinreport.com/heres-10000-real-achievable-target-ethereum-eth/

This week, Ethereum (ETH) has announced a fresh partnership with the Canadian government. This is the sort of development that can really get a coin running but, so far, we are yet to see any real action in the markets.

Ist aber schon vom 22.01.2018.
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
794
404
Guter Artikel, will den wieder finden können.

https://media.consensys.net/ethereum-by-the-numbers-3520f44565a9
 
  • Like
Reaktionen: Ehrich

aggi123

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
995
150
https://cryptopotato.com/hot-january-for-ethereum-the-three-hard-forks-you-should-know-about/
 

ixurt

Mitglied
8 November 2018
48
31
Greenlight zu ASIC-Blocking-Code:

Elektronische Übersetzung, link siehe unten.

Mitglieder der Open-Source-Entwicklungsgemeinschaft von ethereum stimmten am Freitag vorläufig zu, einen neuen Algorithmus zu implementieren, der spezialisierte Mining-Hardware oder ASICs blockieren würde, bis der vorgeschlagene Code weiter getestet wurde.

Wenn das Netzwerk der Benutzer, die die ethereum-Software verwenden, dies akzeptiert, würde der Code mit dem Namen ‚ÄûProgPoW„ ASICs blockieren, wie sie beispielsweise von großen Bergbaugesellschaften wie Bitmain hergestellt werden. Anstelle dessen würde die neue Software universelle oder GPU-Hardware - die normalerweise von ASICs auslaufen wird - ermöglichen, um Belohnungen auf der Plattform zu konkurrieren.

ASICs wurden bereits im April 2018 für Ethereum entwickelt.

In einem heutigen Aufruf des Entwicklergesprächs sagte der leitende Sicherheitsbeamte Martin Holst Swende, dass er die Umstellung vorziehen würde, da er die Sicherheit des eventuellen Übergangs von ethereum zu einem Proof-of-Stake gewährleisten würde, einem neuen System, bei dem Benutzer die Kryptowährung nicht durch Verbrennen von Strom abbauen , aber indem sie Münzen beiseite legen, halten sie.

‚ÄûWir wissen heute, dass Ethhash Mängel aufweist, auf die derzeit abgezielt wird. Deshalb würde ich gerne so schnell wie möglich wechseln, um uns die Zeit zu geben, auf den Pfandnachweis umzusteigen „, sagte Holst-Swende.

Zum Abschluss des Gesprächs schien Hudson Jameson, Kommunikationsbeauftragter der Ethereum Foundation, den Konsens als über den Vorschlag erreicht anzusehen.

‚ÄûKlingt, als ob wir uns einig sind, dass wir ProgPoW vorläufig weiterführen, was bedeutet, dass wir weitermachen, es sei denn, es gibt ein großes Problem beim Testen oder bei Dingen dieser Art. Wir werden mit ProgPoW weitermachen. „

Dies bedeutet, dass ProgPoW innerhalb der nächsten zwei bis vier Monate als Teil eines systemunabhängigen Standalone-Upgrades oder Hard-Fork veröffentlicht wird, sofern die Entwickler nicht mit unerwarteten Problemen konfrontiert sind. Abgesehen von ProgPoW werden keine weiteren Softwareänderungen in das Upgrade aufgenommen, so die Entwickler.

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem sich Constantinople, das fünfte große Upgrade der Plattform, kurz vor der Aktivierung befindet. Während des Anrufs sagte Pari-Release-Manager Afri Schoedon, dass Konstantinopel laut aktuellen Blockzeiten "10 Minuten nach 12: 0 UTC am Mittwoch, [16. Januar]" aktivieren soll.

Ursprünglich für November geplant, bringt Constantinople eine Vielzahl von Designänderungen mit, um den Code der Plattform zu optimieren. Es wird auch versucht, die so genannte ‚ÄûSchwierigkeits-Bombe„ - ein Code-Fix, der häufige Upgrades veranlasst - um 18 Monate zu verzögern, während die Äther-Minen-Belohnung von 3 ETH auf 2 ETH pro Block reduziert wird.

Die Entwickler sagten auch, dass eine weitere harte Gabel namens Istanbul im Oktober nach neun Monaten geplant werden sollte. In der heutigen Aufforderung von Afri Schoedon vorgeschlagen, wäre dies Teil eines regelmäßigen Aktualisierungszyklus, der die Regelmäßigkeit der Aktualisierungen gewährleisten soll.

Der Zeitpunkt für PropPoW, der vom periodischen Aktualisierungszyklus abweichen wird, ist jedoch immer noch unklar. Die Entwickler stimmen der Frage des Aktualisierungszeitpunkts in der nächsten Aufforderung der Entwickler am 18. Januar zu.

"Lassen Sie uns bis zum nächsten Aufruf der Core Dev ein paar Hausaufgaben machen und sehen, wie die Benutzer [ProgPoW] in ihre Frameworks implementieren können, und vielleicht können wir in zwei Wochen über das Timing sprechen", sagte Holst Swende.

https://www.coindesk.com/ethereum-developers-give-tentative-greenlight-to-asic-blocking-code