BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Jack Dorsey: Twitter entwickelt dezentralen Standard für Social Media

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
571
330
Jack Dorsey: Twitter entwickelt dezentralen Standard für Social Media



Jack Dorsey, Gründer und CEO von Twitter und dem Zahlungsdienstleister Squre, hat bekannt gegeben, dass Twitter ein engagiertes Team finanziert, um einen dezentralen Standard für Social Media zu entwickeln.

In einer Reihe von Tweets am 11. Dezember stellte Dorsey eine Reihe von Herausforderungen dar, denen sich Social Media Networks in ihrem Betrieb gegenübersehen. Dazu gehören der Wechsel von Content-Hosting und -Entfernung zu Empfehlungsalgorithmen, die die Aufmerksamkeit der Benutzer lenken, und Inhalte, die eher Kontroversen und Empörung als gesunde und informative Gespräche hervorrufen.

Bewältigung der bestehenden Herausforderungen in diesem Bereich
Dorsey ging auf neue Herausforderungen ein, denen sich zentralisierte Lösungen nur schwer stellen können, und sagte insbesondere, dass "die zentralisierte Durchsetzung globaler Richtlinien zur Bekämpfung von Missbrauch und irreführenden Informationen auf lange Sicht unwahrscheinlich sein wird, ohne die Menschen viel zu sehr zu belasten".

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, schlug Dorsey die Schaffung eines dezentralen Standards für Social Media vor, neben der Entwicklung einer offenen Gemeinschaft, die Unternehmen und Organisationen, Forscher, Führungskräfte der Zivilgesellschaft und andere umfasst....

Damit finanziert Twitter ein unabhängiges, engagiertes Team von bis zu fünf Open-Source-Architekten, -Ingenieuren und -Designern. sagte Dorsey weiter: "Es wird viele Jahre dauern, einen soliden, skalierbaren und nutzbaren dezentralen Standard für Social Media zu entwickeln, der den Weg zur Lösung der oben genannten Herausforderungen ebnet."

Dorseys Investitionen und Pläne für "Twitcoin".
Ende Oktober tätigte Dorsey im Rahmen ihrer jüngsten Finanzierungsrunde eine Direktinvestition in das noch junge Kryptowährungsunternehmen CoinList. Dorsey kommentierte die Entwicklung wie folgt: "Krypto braucht eine vertrauenswürdige Plattform, um neue Projekte zu starten. CoinList führt die Branche in dieser Rolle an, und der Handel ist ein logischer nächster Schritt."

Dorsey erklärte auch, dass es keine Pläne für eine plattformspezifische "Twitcoin"-Kryptowährung gebe und dass er sich stattdessen auf die Förderung von Bitcoin (BTC) konzentrieren werde. Damals sagte Dorsey:

"Ich denke, offene Internetstandards dienen jedem Menschen besser als solche, die von Unternehmen kontrolliert oder gestartet werden."

Bereits im Dezember hatte die EOS-basierte Social-Media-Plattform Voice ihren Beta-Start am 14. Februar 2020 angekündigt.

Übersetzt mit DeepL.com

Quelle: https://cointelegraph.com/news/jack...oping-decentralized-standard-for-social-media