BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Opera setzt bullischen Krypto-Mainstream-Antrieb mit Bitcoin-Zahlungen fort

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
402
307


Opera setzt bullischen Krypto-Mainstream-Antrieb mit Bitcoin-Zahlungen fort

Der Browser minnow Opera erweitert die Kryptowährungsunterstützung für Android-Benutzer in der Version 54, die erst am Dienstag veröffentlicht wurde. Neben einer Vielzahl weiterer kosmetischer Verbesserungen und einer neuen Benutzeroberfläche verbessert diese neueste Version die aktuelle Krypto-Wallet mit Unterstützung für Bitcoin- und Tron-Zahlungen.



Ethereum ist seit mehr als einem Jahr die Hauptzahlungsoption des tief fliegenden Webbrowsers, doch die Entwickler haben in den letzten Monaten den Aufrufen zur Integration mit anderen wichtigen Kryptowährungen Beachtung geschenkt.

Opera ist ein Chromium-basierter Browser, der die Innovationen von Google im Bereich der Browser-Entwicklung nutzt.

Trotz der Einführung eigener interessanter neuer Tools hat er - wie die meisten anderen Browser - Mühe, mit der übergreifenden Dominanz von Chrome Schritt zu halten:


Opera Software AS, der den Browser entwickelt, versucht, sich vom Wettbewerb zu unterscheiden. Die Lösung beinhaltet derzeit neue Funktionen wie kostenloses unbegrenztes VPN, einen integrierten Werbeblocker und natürlich eine Krypto-Wallet.

Apple und Google hingegen haben noch keine sinnvollen Krypto-Lösungen in ihre Mainstream-Browser integriert. Mit einem deutlich höheren Browser-Marktanteil ruhen sie sich möglicherweise zu unsicher auf ihren eigenen Lorbeeren aus.

Dieser Artikel wurde von Josiah Wilmoth bearbeitet.

Übersetzt mit Deepl.com

Quelle: