BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Corona Virus außer Kontrolle?

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
560
328
Es geht ja auch nicht primär um die Ansteckung sondern darum wieviele gleichzeitig angesteckt sind, daran sterben auch primär die menschen. Das problem ist auch nicht % wieviele sterben sagen wir aids sterben 50% aber da man schon sex haben muss stecken sich sagen wir in der zeit 10 leute an wo sich mit covid 10.000 anstecken da sind dann 1% 10 Leute sterben quasi obwohl die sterblichkeit geringer ist aber doppelt soviele leute.

Hier ein Bild was bedeutet exponentieller Wachstum? das kann man als mensch gar nicht fassen oder wirklich verstehen.
Jede Woche verdoppelt sich die Infizierung, also Anfang März 5-10k, woche 2 - 20k - woche 3 - 40 k - woche 4 - 80k wir sind jetzt fast bei ende März mit 67k, wir verlangsamen das nur gerade.
Unbenann44t.PNG
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
560
328
Tägliche Sterbe rate ist noch immer exponentiell.

Alle 6-8t Tage gibt es eine Verdopplung an toten.
30k Tot - 28 März
14 k Tot - 22März
7k Tot - 16 März
4k Tot - 6 März
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
560
328
Noch ein Video zur exponentiellen Ausbreitung, zufällig bekommen welches auf genau die selben Resultate kommt unabhängig von mir und noch viel besser erklärt.
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
560
328
Was ein guter bekannter in einer unsere Gruppen geschrieben hat:

Und Leute, zu dem Virus.... das ist erst komplett der Anfang. Es werden Millionen sterben. Weltweit sind sämtliche Medizinprodukte ausverkauft. Von der Maske bis zum Beatmungsgerät. Was produziert werden kann wird sofort verkauft. Dadurch steigen die Preise extrem. Beispiel, Beatmungsgerät. Normal, 3.000-5000€. Jetzt, 15.000€, ab-Werk, und das ist noch günstig. Die westlichen Länder kaufen was geht weil bei uns schon das Virus ist und sich komplett verbreitet hat. Deswegen sind bei uns die Krankenhäuser schon am voll werden. In Ö haben wirs noch gut weil wir rechtzeitig hart reagiert haben. Aber Länder wie Italien und Spanien, und demnächst England und die USA haben zu spät gehandelt. Das bedeutet die werden "durchseucht". Bzw. sind das eigentlich schon. Denn die Sache mit all diesen Zahlen ist die das jemand der sich ansteckt ca. 1 Woche braucht um Sympthome zu entwickeln. Eventuell dauert es dann sogar noch länger bis die so schlimm sind das derjenige sich testen lassen geht oder es geht von alleine wieder weg und ein Test wird nie gemacht. Das bedeutet das die Zahlen die wir sehen in Wirklichkeit die Leute sind die sich vor über einer Woche angesteckt haben. Und auch nur die denen es so schlecht geht das sie sich wirklich testen lassen. Ein Beispiel, in den USA sind heute knapp 200.000 Menschen infiziert. Alle 3 Tage verdoppelt sich diese Zahl.
Das bedeutet es sind aktuell mindestens ~500.000 infiziert.
Und die Todesrate von dem Virus liegt bei ca. 1-2% wenn eine medizinische Versorgung vorhanden ist. Die steigt aber auf 5-10% oder mehr wenn es keine ausreichende medizinische Versorgung gibt (kein Beatmungsgerät...). Das passiert übrigens gerade in Italien und Spanien. Deswegen sind die Todeszahlen von dort so hoch im vergleich zu anderen Ländern.
Rechnet man das um auf die USA mit den 500.000 Menschen die bereits infiziert sind bedeutet das 5.000 -10.000 werden daran demnächst sterben.
Vorrausgesetzt das amerikanische Gesundheitssystem kann alle behandeln. Was sicher nicht der Fall ist. denn ca. 20% der Patienten brauchen einen Krankenhausaufenthalt. Und davon wiederum ca. 20% eine Beatmungsmaschiene. Das bedeutet für diese 500.000 die sich schon angesteckt haben braucht man bis zum 08.04 100.000 Krankenhausbetten. Davon müssen 20.000 Intensivbetten sein. Sonst steigt die Todesrate auf > 5%. Und das bedeutet das von den 500.000 mindestens 25.000 demnächst sterben werden.
Man braucht auch gar nicht mehr großartig weiterrechnen damit einen klar wird das in ein paar Wochen die gesamten USA durchseucht sein werden. Also eine Durchseuchungsrate von 60% in den nächsten Wochen/Monaten ist durchaus realistisch. Das bedeutet das 192 Millionen der 327 Millionen Amerikaner sich das einfangen werden. Und das wiederum bedeutet 1.9 - 3.8 Millionen Tote wenn ihr medizinisches System Stand hält (was es sicher nicht tut). Oder 9.8 - 19.6 Millionen Tote im Worst case.
Und Global sieht es in vielen Ländern ähnlich aus. Allerdings zum Glück nicht bei uns. Weil wir gleich Maßnahmen gegen dei Verbreitung getroffen haben. Und, das wirklich große Sterben wird erst noch losgehen. Denn die Südamerikanischen und Afrikanischen Länder sowie Indien haben noch weniger Infizierte als wir. Allerdings hat es dort erst etwas später angefangen und die haben auch kaum Möglichkeiten zu testen ob jemand diesesn Virus hat. Also, der Virus wird sich dort bald extrem schnell verbreiten. Und die haben auch nur sehr schlechte Gesundheitssysteme und können momentan nichts nachbestellen weil sich durch die Nachfrage des Westens (die auf absehbare Zeit nicht nachlassen wird) die Preise enorm nach oben getrieben hat. Deswegen können diese Länder eigentlich nicht viel mehr machen als zusehen. Und, man wird das hier auch gar nicht so wahrnehmen weil es am Ende unklar sein wird wieviele dort eigentlich an dem Virus sterben. Aber ich bin mir mir sicher das die Todesrate dort am höchsten sein wird.
So, das wäre mal mein Senf zu der Virusgeschichte....
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
560
328
Hier gibt einen Statistiken und Graphen auch zu den Toten zahlen, welches offensichtlich bewusst von der John Hopkins ausgeblendet wurde.
Die Daten stammen von der WHO.
Screenshot_1.png
Auszug vom 12.04.2020
 
Zuletzt bearbeitet:

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
560
328
Coronavirus: Roboterhund Spot soll in Singapur für Einhaltung des Mindestabstands sorgen

Es klingt wie der Anfang einer "Black Mirror"-Folge, wird nun aber tatsächlich Realität – wenn auch vorerst nur als Pilotprojekt. Ab sofort und für zwei Wochen lang soll der Roboterhund Spot durch den Bishan-Ang Mo Kio Park in Singapur patrouillieren und für die Einhaltung der zur Eindämmung von Covid-19 vorgeschriebenen Abstandsregeln sorgen.
Weiterlesen...
Artikel: https://www.derstandard.at/story/20...-singapur-fuer-einhaltung-des-mindestabstands

Video: