BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Cryptoevo - Chat Archiv

TonY417

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
1.642
415
Bitpanda. Bin ich jetzt seit ka 3 jahren, nke probleme bis auf ne zeit lang keine cardano abhebung möglich gewesen, diverse coins, aber nicht alle. In der eu lizensiert usw
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
794
404
@aggi123, Ich hab schon vor paar Wochen alles von Binance abgezogen hatte sowieso den größten Teil schon auf ner lokalen Wallet. Ich habe gerade seit paar Tagen Nash.io im Auge, laut der Seite bleiben die Keys bei dir, somit bleiben die Assets in deinem Besitz auch wenn der Laden nicht mehr besteht. Bin aber noch im Urlaub und keine Zeit gefunden um mal Nash.io auszuprobieren. Ich versuche eher auf DEX auszuweichen in Zukunft, aber bis jetzt noch nichts perfektes gefunden alle hatten damals so ihre Mankos als ich damals daran interessiert war, heute sieht es es schon besser aus.
 

aggi123

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
995
150
Ei schaue mich mal um. Bitpanda gucke ich mal direkt morgen. Glaube zwar nicht wirklich das Binance so mega Probleme bekommt aber man kann nicht vorsichtig genug sein. Hane ja noch coinbase aber da gehen nich alle. Was haltet ihr von Exodus wallet
 

wolfofbitcoin

Aktives Mitglied
8 Januar 2018
129
29
paccoin.net
Ich habe mir das Exodus Wallet als Ersatz zu Binance zugelegt, Staking ist hier auch möglich, kann ich nur empfehlen, ich kann mir aber auch nicht vorstellen das Binance hier weitere Probleme gibt... Malaysia hat hier zwar komplett alles eingestellt bzw. wird.. aber Binance reagiert schnell auf Probleme..
aggi123 schrieb:
Ei schaue mich mal um. Bitpanda gucke ich mal direkt morgen. Glaube zwar nicht wirklich das Binance so mega Probleme bekommt aber man kann nicht vorsichtig genug sein. Hane ja noch coinbase aber da gehen nich alle. Was haltet ihr von Exodus wallet
 

TonY417

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
1.642
415
"Die Möglichkeit, Daten über das Eigentum an anderen Vermögenswerten wie Kryptowährungen, Kunstwerken, Immobilien und Gold aufzunehmen in das Register aufzunehmen, ist ebenfalls zu berücksichtigen."
 

TonY417

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
1.642
415
da die guadeloupe zu frankreich gehört.....würde ich mich ja fast schon genötigt fühlen nochmal umzuziehen :D
 

Mark

Aktives Mitglied
13 Juni 2018
440
31
Man soll wirklich total gläsern werden. Das mit den Vermögenswerten ist schon der Hammer. Bei Gold darf man ja nur noch für max. 2000€ anonym einkaufen, auch das wird sich dann wohl ändern. Also jetzt noch fleißig Edelmetall kaufen, bevor es registriert wird... Kryptos sind dahingehend ja blöderweise nachvollziehbar über die Schnittstelle €/$.
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
794
404
@TonY417, Wollten die sowas nicht schon früher machen? Wozu soll das dann dienen, um die Bürger besser enteignen zu können? Ich finde das ne absolute Frechheit, wenn jemand überwacht und gläsern gehört dann der Staat und seine Ausgaben nicht die Bürger!
 

TonY417

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
1.642
415
naja wozu keine ahnung genau. ich stelle mir dann dann so vor, dass ein staat in der eu genau sehen könnte was der bevölkerung so gehört und wenn iwas davon zuviel wird, könnte man das ja gesondert besteuern bzw. andere dinge entsteuern um sie wieder attraktiver zu machen. "oh in deutschland haben die bürger zuviele immobilien? unseren goldhändlern geht es schlecht? ja dann erhöhen wir einfach die grundsteuern und erleichtern den goldkauf."
oder länder die schwer verschuldet sind wollen geld von der ezb: "guckt doch mal da. ihr habt ne ganze menge bürger mit diesen und diesen und diesen sachwerten. erhöht doch erstmal die steuern darauf und schaut mal was das einbringt bevor ihr euch noch weiter verschuldet".
sowas stell ich mir dann halt vor.
 

Chris T Ian

Moderator
Teammitglied
23 Dezember 2017
1.469
428
Da du dich bald nicht mehr ohne digitalen Impfpass mit biometrischen Daten vernünftig bewegen kannst, ist so ein Melderegister fürs Vermögen doch harmlos😉