BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Cryptoevo - Chat Archiv

aggi123

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
995
150
Ich denke gerade in den letzten Wochen ist einiges an Kapitel in den Markt gekommen. Ohne nachzuschauen. Und es ist auch nicht extrem viel beim Dip abgeflossen zu den Vorjahren. Sonst wäre bes noch viel weiter gefallen. Die größeren Player bleiben hoffentlich stabil im Markt.
 

Chris T Ian

Moderator
Teammitglied
23 Dezember 2017
1.469
428
Use Case ist ja die eine Sache - aber Bewertung die andere. Ich sehe bei vielen Projekten keinen Wert im Token. Vielmehr müsste das Zahlungs-/Cashflow Modell abgebildet sein und dann bekommt der Token im Zweifel einen fixen Wert, aber keinen Wert der an einer Börse gehandelt werden kann.
 

NoRiskNoFun

Mitglied
5 Februar 2018
38
1
In Österreich und in der EU soll die Steuerfreiheit nach 1 Jahr behaltefrist fallen und die Kryptos mit 27,5% besteuert werden, wie Aktien.
Die Frage ist: betrifft es dann nur die neu erworbenen Kryptos oder auch Kryptos die man schon Jahre im Depot hat?
 

NoRiskNoFun

Mitglied
5 Februar 2018
38
1
Des weiteren sollen die europäischen Kryptobörsen von der EU gezwungen werden Daten rauszurücken. Mein Hauptdepot ist bitstamp und die sind in London, also nicht EU. Heisst das jetzt die müssen theoretisch
unsere Daten nicht rausrücken?
 

aggi123

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
995
150
Willst du Steuern hinterziehen? Wenn sie fällig werden zahlen wir sie und gut ist. Wenn Bitstamp mit deutschen Kunden handelt müssen sie es bestimmt preisgeben oder es wird untersagt könnt ich mir vorstellen
 

Erfs

Crypto Jüngling
1 März 2018
20
9
Des weiteren sollen die europäischen Kryptobörsen von der EU gezwungen werden Daten rauszurücken. Mein Hauptdepot ist bitstamp und die sind in London, also nicht EU. Heisst das jetzt die müssen theoretisch
unsere Daten nicht rausrücken?
Bitstamp fragt doch schon seine user nach dem steuerlichen Sitz...
 

NoRiskNoFun

Mitglied
5 Februar 2018
38
1
Ich hab nicht von Steuerhinterziehung gesprochen und dafür extra "theoretisch" verwendet. Mich interessiert hauptsächlich ob die 27,5% auch auf den Altbestand auch zu zahlen sind oder ob für den Altbestand weiterhin die 1 Jahr behaltefrist gilt. Den rechtlichen Hintergrund mit den Daten finde ich trotzdem interessant.
 

aggi123

Aktives Mitglied
23 Dezember 2017
995
150
Entschuldige wollte ich dir auf keinen Fall vorwerfen. Bin aber in anderen Channels und Foren des öfteren auf exakt solche dinge gestoßen. Ich kann dir nicht sagen wie das mit dem Altbestand ist. Würde mich auch interessieren. Grüße
 

Ad_rem

Crypto Jüngling
26 Dezember 2017
18
5
Also, Leute, keine Panik, wir leben immer noch in einem Rechtsstaat, nicht in China. Das bedeutet : sollte eine Krypto - Steuerreform kommen, wird das Datum der Umstellung rechtzeitig verkündet, und zwar mehrere Monate - ein Jahr davor. Der Altbestand bleibt, wie es 2009 bei den Aktien war, geschützt.
 

Ad_rem

Crypto Jüngling
26 Dezember 2017
18
5
Ansonsten, empfiehlt es sich, den verschwörungstheoretischen Foren, wo sich lauter Ahnungslose und Verzweifelte tummeln, keine Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Siehe auch die aktuelle Aufregung um Facebook.
 

wolfofbitcoin

Aktives Mitglied
8 Januar 2018
129
29
paccoin.net
Hi Leute, morgen Dienstag wird der Etf gelistet, wie verhält sich der Kurs , was sagt ihr ? Die meisten sind ja positiv gestimmt aber , Btc ist ja immer für eine Überraschung gut Vlt gehen die Wale ja auch Short, ich hoffe auf einen kurzen sell dann Durchlauf auf die 80k am besten natürlich gleich auf 80k … warten wir es mal ab :) aber ein erfolgreicher Tag für uns alle