BTC/USDT
--------
ETH/BTC
--------
LTC/BTC
--------
XRP/BTC
--------
ADA/BTC
--------
XLM/BTC
--------
NEO/BTC
--------
IOTA/BTC
--------
XMR/BTC
--------
XVG/BTC
--------

Analysen/Spekulation - Bitcoins, Altcoins, ICOs, Etc. - Mega Thread

berliner-nobody

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
523
656
www.orbitcoin.org
Twitter
OrBitcoinLove
 
  • Like
Reaktionen: wiesl69 und Admin

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
379
284
Ich will nicht das irgendjemand wegen mir seinen Einstieg verpasst, aber ich denke wir werden noch die 8500 oder sogar die 7500 sehen. Empfehlenswert ist gestaffelt nach unten hin einkaufen, dann is es einem Wurscht ob es nach oben oder nach unten geht. @Markowsky hat ja z.b. ein paar orders sicher offen für diese "Blitz Dumps" oder wie hießen die nochmal?
 

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
379
284
Ich kann leider keine Screenshots vom Indicator posten als Beleg, aber im Wochen Chart und den mehr Tägigen Charts, hat die Blue Wave noch sehr viel Platz nach unten und money flow is auf den mehrtägigen Charts am abflachen. Hier kann ich an dieser Stelle noch mal meinen und Berliners Beitrag dazu anknüpfen - #1.690 , #1.691
 

berliner-nobody

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
523
656
www.orbitcoin.org
Twitter
OrBitcoinLove
Gold hat ein Top bei ca. 1535 USD, wird dieses auf Tagesbasis nicht gerissen, also heute, sieht es ganz schlecht aus für Gold, Grund wird der steigende Dollar sein denn Gold wird nur in Dollar gehandelt!..

Daraus könnte sich eine SKS Formation bilden welche zum einbrechen des Goldes führt, "könnte"!!!!!!!!!

Gold hat eine Marktwert von ca 7 Billionen
Bitcoin naja nicht erwähnenswert!Unbenannt.png
 
  • Like
Reaktionen: wiesl69

Markowsky

Aktives Mitglied
22 Dezember 2017
89
105
Spannend hier auf der Dreieckslinie, das Vol. zieht noch nicht wirklich nach. 3x4h oversold signale waren genug, um eine Erholung eintreten zu lassen. Es bleibt spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Admin

Markowsky

Aktives Mitglied
22 Dezember 2017
89
105
neben der sym. Dreiecksbildung, formt sich ein möglicher Abwärtstrendkanal, wenn wir durch den Dreiecksboden durchfallen.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Admin

Admin

Administrator
Teammitglied
25 November 2017
379
284
LTC schaut mit 75$ nach nem guten catch aus, bei meinem Indicator ist ein Kaufsignal, 75 ist auch ein schöner support
 

Markowsky

Aktives Mitglied
22 Dezember 2017
89
105
Ja LTC ist ziemlich oversold, es gibt 8 aufeinanderfolgende 4h chart oversoldsignale, das sieht jetzt nach einer Erholung aus. Trotzdem sollte man die support Zone von 50 USD bis 72USD im Auge behalten, da wir evtl in den nächsten Wochen nochmal anstossen. Ansonsten ist die A (in 5 untergeordneten wellen) der ABC Korrektur (Welle 2) hier fast fertigt und dann gibt es eine Reboundzeit B in 3 untergeordneten wellen hoch, und eine C (in 5 untergeordn. Wellen runter (vllt. bringt diese uns dann bis 50 oder so)) Danach ist die Halbjahreswelle 1 abgeschlossen und wir gehen, wenn alles gut geht in die spannendste aller Wellen über :) - die Welle 3. Happy Weekend!
ltc.jpg
 
  • Like
Reaktionen: Largo2 und Admin

berliner-nobody

Bekanntes Mitglied
22 Dezember 2017
523
656
www.orbitcoin.org
Twitter
OrBitcoinLove
Hoch oder runter? Der Bitcoin wartet bis in die erste Hälfte des Septembers

Von
Oliver Michel
-
16. August 2019

480
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne


Der Bitcoin entwickelt aktuell ein Dreieck, in dessen Spitze er sich hinein bewegt und wo dann auch die große Entscheidung fallen wird.

Schaut man sich die beiden letzten Handelstage des Bitcoins an, die sehr schön positiv waren, dann konnte der Abwärtstrend, der zu Beginn der Woche so massiv eingeleitet worden war, angehalten und umgekehrt werden. Und das mitten im gelb unterlegten Abwärtskanal. Der Bitcoin hat sich also mit einer hohen Wahrscheinlichkeit dagegen entschieden, dem Abwärtskanal weiter an dessen unteren Rand zu folgen, sondern bildet aktuell vielmehr ein Dreieck aus, in dem er nun im Zick-Zack nach rechts in dessen Spitze laufen wird.

Und ja, in der Spitze dieses Dreiecks wird er dann die große Entscheidung treffen, ob er nach oben oder nach unten ausbricht. Dieser Ausbruch dürfte einen signifikanten und richtungsweisenden Charakter haben. Schaut man sich das auf der Zeitachse an, dann müssen wir auf eine solche Entscheidung wohl noch bis in die erste September-Hälfte warten. All das ist gut zu sehen im logarithmischen 1-Tages Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView).
44444452kIhbiQ-696x408.png